Kinematik-Problem

17/02/2010 - 20:07 von Tim Franke | Report spam
N'abend,

in einem Physikbuch bin ich auf folgende Beispielaufgabe zum Thema Kinematik
gestossen.
http://yfrog.com/j6drehp

Ich habe hier ein Verstàndnisproblem bei der Formel für die Geschwindigkeit
Vp.

Gehe ich davon aus, das die Kreisscheibe nicht
um sich selbst rotiert und setze daher omega2 gleich Null, ergibt sich laut
Formel für Vp=L * omega1.

Das stimmt doch aber nur für den Mittelpunkt der Kreisscheibe. Die Punkte P
auf dem Umfang
der Kreisscheibe laufen doch auf unterschiedlichen Radien um 0 und muessten
doch somit
auch verschiedene Geschwindigkeiten besitzen. (Je weiter von 0 entfernt,
desto größer Vp.)

Irgendwie hab ich hier wohl ein Brett vor'm Kopf. Kann jemand helfen?

Gruss,
Tim
 

Lesen sie die antworten

#1 Ernst Sauer
17/02/2010 - 21:12 | Warnen spam
Tim Franke schrieb:
N'abend,

in einem Physikbuch bin ich auf folgende Beispielaufgabe zum Thema Kinematik
gestossen.
http://yfrog.com/j6drehp

Ich habe hier ein Verstàndnisproblem bei der Formel für die Geschwindigkeit
Vp.

Gehe ich davon aus, das die Kreisscheibe nicht
um sich selbst rotiert und setze daher omega2 gleich Null, ergibt sich laut
Formel für Vp=L * omega1.

Das stimmt doch aber nur für den Mittelpunkt der Kreisscheibe. Die Punkte P
auf dem Umfang
der Kreisscheibe laufen doch auf unterschiedlichen Radien um 0 und muessten
doch somit
auch verschiedene Geschwindigkeiten besitzen. (Je weiter von 0 entfernt,
desto größer Vp.)



Aber nur, wenn die beiden Scheiben starr miteinander verbunden sind.
Das sind sie aber nicht, sonst gàbe es ja kein om_2.

Mit Gruß
Ernst Sauer



Irgendwie hab ich hier wohl ein Brett vor'm Kopf. Kann jemand helfen?

Gruss,
Tim


Ähnliche fragen