Kinetische Energie

29/07/2009 - 22:34 von Paul Geisler | Report spam
Hallo!

Eine Frage:

Die kinetische Energie einer bewegten Masse ist wohl quadratisch zur
Geschwindigkeit der Bewegung. Wenn ich zwei gleichschwere Züge auf
parallelen Schienen voneinander weg beschleunige, brauche ich also z.B.
zweimal eine Energie E, um sie jeweils auf die Geschwindigkeit v zu
beschleunigen. Ich muss dafür 2E elektrische Energie reinstecken.

Wenn ich jetzt ein Seil an einen Zug knote und es zum anderen spanne,
wickelt sich das auf diesem mit einer Geschwindigkeit von 2v ab. Ich
kann jetzt ja damit einen Generator treiben, bis beide Züge wieder
stehen. Die wiedergewonnene elektrische Energie ist nun 4E ??


würd mich freuen wenn jemand das klàrt


alles Gute

Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 ram
29/07/2009 - 23:00 | Warnen spam
Paul Geisler writes:
Wenn ich zwei gleichschwere Züge auf parallelen Schienen
voneinander weg beschleunige, brauche ich also z.B. zweimal
eine Energie E, um sie jeweils auf die Geschwindigkeit v zu
beschleunigen. Ich muss dafür 2E elektrische Energie
reinstecken.



In dem System, in dem die Züge anfangs ruhen.

Wenn ich jetzt ein Seil an einen Zug knote und es zum anderen
spanne, wickelt sich das auf diesem mit einer Geschwindigkeit
von 2v ab. Ich kann jetzt ja damit einen Generator treiben, bis
beide Züge wieder stehen. Die wiedergewonnene elektrische
Energie ist nun 4E ??



Das verstehe ich nicht ganz. In die kinetische Energie geht ja
auch noch die Masse ein. Die Masse des Seils ist
nàherungsweise 0 (verglichen mit einem Zug ist ein Nylonseil
sehr leicht). Du müßtest also schon etwas genauer ausführen,
wie Du jetzt 4E gewinnen willst.

Ähnliche fragen