Kleine Controller programmieren

20/01/2010 - 11:36 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

mich würde interessieren, was man denn gemeinhin so braucht, wenn man in
die Micro-Controllerei einsteigen will. Also bspw. für Atmega. Oder auch
andere Dinge wie PIC. Was braucht man für eine Umgebung?
Development-Kit(s)? Was ist besonders
empfehlenswert/flexibel/preiswürdig/nützlich? Wo erhàltlich?
Besonders würde mich jede Art von drahtloser Technik interessieren. Zum
Schalten von Lampen, oder zum Rückmelden von Zustànden.
So ein kleiner Überblick mit Praxiserfahrungen würde mich halt
interessieren.

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Weber
20/01/2010 - 12:01 | Warnen spam
Ansgar Strickerschmidt wrote:

mich würde interessieren, was man denn gemeinhin so braucht, wenn man in
die Micro-Controllerei einsteigen will.



Hallo Ansgar,
http://dse-faq.elektronik-kompendiu...aq.htm#F.7
http://dse-faq.elektronik-kompendiu....htm#F.7.1

Da eigentlich alles, was du gefragt hast.
Ich verwende die Atmegas, dazu gibt es tausende von Seiten(wikis,Foren
usw), ein Compiler (avr-gcc) uvm. als OpenSource.

Ein schon recht großes Board mit Atmega32, LCD, Comport mit USBASP
Programmer über USB kostet dich gerade mal 30€. Für den Anfang hat auch
Pollin Starterboards. Aber eines immer im Hinterkopf behalten: es sind
8bit RISCs, eine FFT oder wirklich ausgedehnte DSP Geschichten kann der
halt nicht(schnell).

HTH Andy

Ähnliche fragen