kleiner Farblaser mit Duplex

22/09/2009 - 13:13 von Jan Heichler | Report spam
Hi!

Aktuell betreibe ich im HomeOffice einen OKI C7300 Farblaser. Da
dieser nun langsam Ausfallerscheinungen zeigt brauche ich Ersatz.

Es werden ca. 2000 Seiten gedruckt pro Monat - farbig.

Duplex ist ein Muss. Interner Speicher sollte nicht zu knapp sein (der
Sprung von 32 auf 256 hat beim C7300 die Druckzeit eines 70-Seiten
Dokuments mal eben halbiert!). Geringe Unterhaltskosten sind schön ;-)

Wo fàngt man da an zu suchen? Ich hab gesehen das es mitlerweile
Farblaser ab 130 EUR gibt - aber dann ohne Duplex.

Was ist von Dell-Druckern zu halten? Wer steckt da als Hersteller
dahinter?

Viele Grüße,
Jan
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Dürrhauer
22/09/2009 - 22:12 | Warnen spam
On the seventh day, Jan Heichler wrote:

Aktuell betreibe ich im HomeOffice einen OKI C7300 Farblaser. Da
dieser nun langsam Ausfallerscheinungen zeigt brauche ich Ersatz.

Es werden ca. 2000 Seiten gedruckt pro Monat - farbig.

Duplex ist ein Muss. Interner Speicher sollte nicht zu knapp sein (der
Sprung von 32 auf 256 hat beim C7300 die Druckzeit eines 70-Seiten
Dokuments mal eben halbiert!). Geringe Unterhaltskosten sind schön ;-)

Wo fàngt man da an zu suchen? Ich hab gesehen das es mitlerweile
Farblaser ab 130 EUR gibt - aber dann ohne Duplex.



irks. Von der Preismarke trennst Du Dich mal besser. Abgesehen davon, dass
die Hardware durch und durch billig bemessen ist (inkl. Reduzierung des
Speicherausbaus) - in dem Segment holen die Druckerhersteller durch
Querfinanzierung die Kosten wieder rein ;-)

Ich habe vor kurzem jemandem einen HP LaserJet M2727NF MFP empfohlen und
als ich das Ding angesehen habe, war ich schon einigermaßen schockiert, was
HP sich erdreistet. Von Billigplastik (immerhin würde ich das Geràt auch
für HP-Verhàltnisse nicht mehr als günstig bezeichnen) über relativ kleine
Tonerkartuschen (allerdings noch akzeptabler Seitenpreis) bis zu
halbautomatischem Duplex (! - der Treiber sagt Dir, wie herum und wann Du
das Papier zu wenden hast). Ganz böser Mist, HP. Haben mich etwas stark
vergràtzt.

Mit Deinen Anforderungen würde ich auf keinen Fall nach kleinen Geràten
gucken, 2000 Seiten je Monat sind ein ganz schöner Hieb. Mittelklasse darf
es schon sein.

Anfangen zu suchen? HP, Brother, Kyocera, die haben alle was. Gefühlsmàßig
würde ich in der Ausstattung des HP ColorLaserjet 4700DN was suchen.

Was ist von Dell-Druckern zu halten? Wer steckt da als Hersteller
dahinter?



weiß nicht genau, da OEM vermutlich fleißig wechselnd. Früher wars mal
Lexmark. Ich würde die aber nicht ernsthaft in Erwàgung ziehen, der
Druckkosten wegen. Kenne ich zwar auch nicht genau, aber wenn Du jetzt
schon nach dem OEM suchst - wie sieht es dann erst bei den Tonerkartuschen
aus? Nee, nee...

mit freundlichen Grüßen/with kind regards
Christian Dürrhauer

I want to die peacefully, in my sleep, like my grandfather. Not screaming,
terrified, like his passengers.

Ähnliche fragen