Kleiner fermatscher Satz

29/12/2012 - 00:11 von Mr Kyanit | Report spam
Der kleine fermatsche Satz, kurz „der kleine Fermat“, ist ein Lehrsatz der Zahlentheorie. Er macht eine Aussage über die Eigenschaften von Primzahlen und wurde im 17. Jahrhundert von Pierre de Fermat aufgestellt. Der Satz beschreibt die allgemein gültige Kongruenz:

a^p=a(mod p)

wobei a eine ganze Zahl und p eine Primzahl ist.

+++++++++++++++

Hoffentlich kommt die blöde Sau jetzt nicht wieder und sagt, das hàtte nichts mit Physik zu tun.
 

Lesen sie die antworten

#1 Mr Kyanit
29/12/2012 - 00:14 | Warnen spam
Am Samstag, 29. Dezember 2012 00:11:06 UTC+1 schrieb Mr Kyanit:
Der kleine fermatsche Satz, kurz „der kleine Fermat“, ist ein Lehrsatz der Zahlentheorie. Er macht eine Aussage über die Eigenschaften von Primzahlen und wurde im 17. Jahrhundert von Pierre de Fermat aufgestellt. Der Satz beschreibt die allgemein gültige Kongruenz:



a^p=a(mod p)



wobei a eine ganze Zahl und p eine Primzahl ist.



+++++++++++++++



Hoffentlich kommt die blöde Sau jetzt nicht wieder und sagt, das hàtte nichts mit Physik zu tun.




+
+
+
+

Nach dem Tode Fermats drohte sein geistiges Erbe verloren zu gehen, da er ein recht unangenehmer Korrespondenzpartner für seine Mathematikerkollegen gewesen war und auch nie Kontakte zur Pariser Mathematikerschule gepflegt hatte. Sein àltester Sohn Clément-Samuel verbrachte fünf Jahre mit der Entzifferung der Notizen und veröffentlichte anschließend eine eigene Ausgabe der Arithmetica, in der auch achtundvierzig der Bemerkungen seines Vaters angeführt waren. Die zweite dieser Randnotizen wurde dann in weiterer Folge als fermatsche Vermutung bekannt. Die Notizen enthielten zwar eine Reihe von fundamentalen mathematischen Sàtzen, aber Beweise dazu oder auch nur einfache Erklàrungen, wie Fermat zu diesen Resultaten gekommen war, fehlten völlig. Es war nun den nachfolgenden Mathematikern überlassen, diese aufzustellen.

Ähnliche fragen