Kleines 5V-Netzteil zum Einbau: Stecker knacken?

08/01/2013 - 10:16 von Ralph Aichinger | Report spam
Was würdet ihr nehmen, wenn ihr einen Microcontroller
in ein Steckergehàuse einbauen würdet, bezüglich
Netzteil?

Steckernetzteile für 5V (insbesondere als Micro-USB)
sind zahlreich und billig verfügbar, wenn man aber
das Netzteil mit Schaltung in ein solches Gehàuse

http://www.pollin.de/shop/dt/ODc4OT...weiss.html

einbauen will, dann fàllt mir eigentlich nur
"Steckernetzteil knacken" ein, was ich fertig
finde ist fast alles zu groß (700mA reicht
dicke).

Gibts irgendwelche breit verfügbaren Steckernetzteile,
die sich einfach knacken lassen, und deren Innenleben
so ist, daß man es auch weitervewnden will?

Oder gibt es irgendwelche "unverpackten" Schalt-
netzteile 5V 500mA-1A die kompakt sind, und in
ein Steckergehàuse wie oben verlinkt zusammen
mit etwas Restschaltung gut reinpassen?

TIA
/ralph
 

Lesen sie die antworten

#1 Eric Brücklmeier
08/01/2013 - 10:25 | Warnen spam
Am 08.01.2013 10:16, schrieb Ralph Aichinger:
Was würdet ihr nehmen, wenn ihr einen Microcontroller
in ein Steckergehàuse einbauen würdet, bezüglich
Netzteil?

Steckernetzteile für 5V (insbesondere als Micro-USB)
sind zahlreich und billig verfügbar, wenn man aber
das Netzteil mit Schaltung in ein solches Gehàuse

http://www.pollin.de/shop/dt/ODc4OT...weiss.html

einbauen will, dann fàllt mir eigentlich nur
"Steckernetzteil knacken" ein, was ich fertig
finde ist fast alles zu groß (700mA reicht
dicke).

Gibts irgendwelche breit verfügbaren Steckernetzteile,
die sich einfach knacken lassen, und deren Innenleben
so ist, daß man es auch weitervewnden will?

Oder gibt es irgendwelche "unverpackten" Schalt-
netzteile 5V 500mA-1A die kompakt sind, und in
ein Steckergehàuse wie oben verlinkt zusammen
mit etwas Restschaltung gut reinpassen?




Hier?

http://www.elpro.org/shop/shop.php?...enframe%29

Ähnliche fragen