Kleinstweich

18/09/2007 - 19:50 von Paul-Wilhelm Hermsen | Report spam
Was die Eu-Kommission im Falle Microsoft da jetzt gemacht hat, ist ja das
Geilste, was man sich vorstellen kann. Der kleine David hat dem Goliath
derart empfindlich in die Eier getreten, dass mir persönlich dafür die
Worte fehlen.
"Der Schutz geistigen Eigentums hat genau da seine Grenzen, ab wo dieses
geistige Eigentum dazu verwendet werden könnte, Marktmacht zu
missbrauchen!"
Wenn sich dieses Niveau in Brüssel durchsetzt, dann kann ich nur sagen, es
lebe hoch!
Leckopfanni, was gibt es doch noch für tolle Leute!!
Gratulation!
(Gehört zwar nicht hierher, musste aber mal raus.)

P.-W., der Monopolisten hasst, wie der Teufel da Weihwasser.
 

Lesen sie die antworten

#1 Toni Rahl
18/09/2007 - 21:48 | Warnen spam
Paul-Wilhelm Hermsen schrieb:
Was die Eu-Kommission im Falle Microsoft da jetzt gemacht hat, ist ja das
Geilste, was man sich vorstellen kann. Der kleine David hat dem Goliath
derart empfindlich in die Eier getreten, dass mir persönlich dafür die
Worte fehlen.
"Der Schutz geistigen Eigentums hat genau da seine Grenzen, ab wo dieses
geistige Eigentum dazu verwendet werden könnte, Marktmacht zu
missbrauchen!"
Wenn sich dieses Niveau in Brüssel durchsetzt, dann kann ich nur sagen, es
lebe hoch!
Leckopfanni, was gibt es doch noch für tolle Leute!!
Gratulation!
(Gehört zwar nicht hierher, musste aber mal raus.)

P.-W., der Monopolisten hasst, wie der Teufel da Weihwasser.




und bestimmt wurde der urteilstext und alle schriftliche
vorbereitungen nebst gegnseitigen elektronischen schriftverkehrs
auf win-plattformen getàtigt.

_das_ ist vielleicht der eigentliche lapsus der ganzen sache für
herrn gates.

oder sollten ms-betriebssysteme doch abgeschotteter sein, als
bisher vermutet? oder sagt gates & co. bloss nichts, um nicht
ahnen zu lassen, was evtl. doch tàglich nach hause telephoniert
wird von allen "winnies", auf dass in redmond auch in den
nàchsten jahren weltweite informationen ankommen?

Ähnliche fragen