Klick machte die Sicherung, dann war der Induktionsherd wieder kaputt.

18/05/2010 - 14:08 von Hans Müller | Report spam
Liebe Wissende,

vor einem guten Jahr hatte ich schon mal hier gefragt (und viele gute Ideen bekommen)
wie ich meinen Siemens Induktionsherd wiederbeleben kann.
Nach dem Austausch der Optokopller für die Ansteuerung der IGBTs und derselben lief
das gute Stück nun ein Gutes Jahr problemlos.
Nun hat es wieder die gleiche Endstufe zerhauen, gleiches Fehlerbild IGBTs / Gleichrichter durchlegiert.
Da die Platine sehr massiv gehalten ist, hat es keinerlei sichtbare Zerstörungen gegeben, nicht mal
die auf ca. 3mm verengte Leiterbahn (=Sicherung) in der Stromzuführung hat es beschàdigt.
Nach dem Ausbau der IGBTs und dem Ersatz des Gleichrichters tun es die anderen Endstufen wieder.
Diesen Herd gibt es in verscheidenen Varianten.
Unsere hat nun eine von vier Platten deutlich vergrößert mit fast 4kW Leistung.
Die Entstufe ist aber die Gleiche wie bei den anderen auch, nur die Induktionsspule ist deutlich größer und
von den Schwingkreiskondensatoren sind deutlich mehr verbaut.
Verbaut sind die sehr schnellen 80A Typen von Fairchild SGH80N60.
Dafür habe ich bisher keinen adàquaten Ersatz gefunden.
Mich beschleicht der Verdacht, daß die dafür ein bischen zu schwach sind und durch Überlast immer wieder
Ausfallen. Bei unserem Küchenhöker wurde schon berichtet das diese Siemens Serie zu Ausfàllen neigt.
Was tun ?
Kràftigere IGBTs haben deutlich höhere Eingangskapazitàten oder sind zu langsam (23/50ns ist wohl für IGBTs ziemlich flott).
Kann man die maximal Leistung evtl durch entfernen von einigen Cs begrenzen (àndert natürlich die Fres nach oben).
Oder schlummert da noch ein anderer Defekt ?
Auch die Kühlung erscheint mir schlapp - ein Kühlköper ca. 30x10 cm mit Geblàse, das nur selten làuft.
Bei Vollast vermute ich Verluste in den Halbleitern von 200Watt (4 x IGBT bei im Mittel (geschàtzt) 20A, ein Gleichrichter)
Ich bin für jeden sachdienlichen Hinweise dankbar.
Wie man sich vorstellen kann, ist so ein Ausfall dem WAF nicht unbedingt zutràglich.

Gruß
Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
18/05/2010 - 14:25 | Warnen spam
"Hans Müller" schrieb im Newsbeitrag
news:4bf28324$0$3295$


Was tun ?



Siemens auf die Füsse steigen.

Es ist nicht deine Aufgabe, den mies konstruierten Ramsch von
Siemens nun mit deinen Elektronikkenntnissen zu Hause fertig
zu entwickeln "Bananentechnik reift beim Kunden".

Mach ne klare Ansage, bis wann du eine besser entwickelte
Elektronik erwartest,
oder Geld zurück von dem du dir eine chinesische Kochplatte
kaufst, ach, 1 Dutzend.
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at gmx dot net
homepage: http://freenet-homepage.de/mawin/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Ähnliche fragen