Kmail-Adressverteilerliste

15/03/2015 - 04:10 von Siegfrid Brandstätter | Report spam
Hallo,
beim Versuch in Kmail + Wheezy eine Adressverteilerliste zu erstellen,
scheitere ich daran die E-Mal Adressen in die zu versendende Mail einzufügen.
Da muss es doch eine Möglichkeit geben wie man diese Adressen in "An" oder
"Blindkopien" alle auf einmal bekommt. Entweder erhalte ich alle Adressen mit
einem <davor und> <dahinter> <in die Zeile>, aber dann kann man das so nicht
versenden. Erst nach dem entfernen der Pfeile und Einfügung eines Kommas
zwischen den Adressen geht es. Aber das ist bei einer langen Liste viel zu
umstàndlich alles per Hand zu machen.
Im Netz finde ich nur das alle meckern weil es nicht geht, wieder nicht geht.
Aber keine Hinweise wie man das überhaupt einrichtet. Es würde mich sehr
freuen wenn mir das wer verraten würde ;-)
Liebe Grüsse
Sigi


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: https://lists.debian.org/2015031502...2.siegfrid@o-h-z.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Clemens Haupt
15/03/2015 - 10:40 | Warnen spam
Am Sonntag, 15. Màrz 2015, 03:53:34 schrieb Siegfrid Brandstàtter:
Hallo,
beim Versuch in Kmail + Wheezy eine Adressverteilerliste zu erstellen,
scheitere ich daran die E-Mal Adressen in die zu versendende Mail
einzufügen. Da muss es doch eine Möglichkeit geben wie man diese Adressen
in "An" oder "Blindkopien" alle auf einmal bekommt. Entweder erhalte ich
alle Adressen mit einem <davor und> <dahinter> <in die Zeile>, aber dann
kann man das so nicht versenden. Erst nach dem entfernen der Pfeile und
Einfügung eines Kommas zwischen den Adressen geht es. Aber das ist bei
einer langen Liste viel zu umstàndlich alles per Hand zu machen.
Im Netz finde ich nur das alle meckern weil es nicht geht, wieder nicht
geht. Aber keine Hinweise wie man das überhaupt einrichtet. Es würde mich
sehr freuen wenn mir das wer verraten würde ;-)



Das kann niemand verraten.
Kmail kann pop.********.** nicht ordentlich testen und schreibt was in den
account, was absolut nicht stimmt. Bei smtp.*******.** ist das noch schlimmer,
da braucht man schon einen provider mit Eselsgeduld. Das Zuordnen der Post
zu den richtigen Fàchern der Empfànger ist Müll (Ich muß alles aus völlig
irren Depots fischen) Aber erst das Übersiedeln aller mails ist wahnsinnig
blöd, aufwendig, zeitraubend, mühselig und dadurch schleichen sich Fehler ein.
Wer das geschaffen hat, dem geht's gar nicht gut. Das zu den oben
beschriebenen, aber schon sehr ekeligen Problemen. Mailprogramme gibt es
zahllose, die man fast alle vergessen kann.
Aber mach nur eines nie: Den Verursacher anzuschreiben. Solche Antworten hast
du nicht nötig und getan wird nichts. Uppsi Irrtum: Das Aussehen wird immer
grauenhafter! Und dazu die Funktionen immer weniger gut. Also ob mailen
neben home pages nicht mehr wichtig wàre.
Das ganz K ist völlig überladen und kann offensichtlich nicht mehr durchgàngig
gewartet werden, immer mehr Flickwerk. Außer Kmail, das war immer Schrott
und sieht immer mehr so aus.


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: https://lists.debian.org/

Ähnliche fragen