Forums Neueste Beiträge
 

Kmail Daten verloren

28/11/2015 - 22:00 von Siegfrid Brandstätter | Report spam
Hallo Liste,
leider habe ich meine ganzen Mails, Ordnerstrukturen, E-Mail Adressen usw. in Kmal verloren. Im Ordner ~/.kde/share/apps/kmail_bk/mail/ müssten von der Größe her, alle Mails liegen (2,19GB)
Debian 8 und KMail Version 4.14.1 Unter KDE 4.14.2
Ich habe mit dem Kmail-Import Assistenten versucht die Mails zu importieren, aber dass dürfte deswegen fehlschlagen sein da diese nicht zuvor mit Kmail exportiert wurden. In ~/.kde/share/apps/kmail2 sind keine Daten.
Was kann ich machen damit ich diese Daten wieder in Kmail bekomme.

Siegfrid Brandstàtter <debian@o-h-z.de>
 

Lesen sie die antworten

#1 Klaus Becker
28/11/2015 - 22:50 | Warnen spam
Le samedi 28 novembre 2015, 20:52:17 Siegfrid Brandstàtter a écrit :
Hallo Liste,
leider habe ich meine ganzen Mails, Ordnerstrukturen, E-Mail Adressen usw.
in Kmal verloren. Im Ordner ~/.kde/share/apps/kmail_bk/mail/ müssten von
der Größe her, alle Mails liegen (2,19GB) Debian 8 und KMail Version 4.14.1
Unter KDE 4.14.2
Ich habe mit dem Kmail-Import Assistenten versucht die Mails zu importieren,
aber dass dürfte deswegen fehlschlagen sein da diese nicht zuvor mit Kmail
exportiert wurden. In ~/.kde/share/apps/kmail2 sind keine Daten. Was kann
ich machen damit ich diese Daten wieder in Kmail bekomme.



Hallo Siegfrid,

ist mir auch schon passiert, nicht so einfach da durchzublicken, wie Kmail die
mails speichert und verwaltet.

Wenn die Daten in ~/.kde/share/apps/kmail_bk/mail/ liegen, (2,19GB ist enorm),
kannst du sie anzeigen, z. B. mit "ls"?

Du kannst versuchen, in Kmail einen neuen Ordner zu erstellen und alle Daten
dorthin zu kopieren. Die Struktur ist dann wohl weg, das ist bei der Menge ein
grosses Problem.

Bei mir lagen alle mails in .local/share/akonadi/file_db_data, auch in
/home/klaus/.local/share/local-mail.

Hàngt aber auch davon ab, wie du die mails organisiert hast.

Bevor du irgendwas machst, würde ich auf jeden Fall zuerst eine
Sicherheitskopie aller Daten, zumindest der versteckten, die mit einem "."
beginnen, erstellen.

In meinem Fall habe ich erst einen neuen Benutzer erstellt, darin mit Kmail
experimentiert um zu sehen, wie das Programm mit den Daten umgeht.

Nun benutze ich Debian Sid mit KDE 4.14.13 und Kmail 4.14.10, das ist in
Debian stable sicher anders.

Viel Erfolg!

Klaus

Ähnliche fragen