Kmail und S/Mime

22/05/2008 - 19:25 von Peter Fink | Report spam
Seit einiger Zeit versuche ich Kmail die Verwendung meines "Thawte Personal
Email" Zertifikat beizubringen und natürlich klappt es nicht.
Ich verwende aktuell Kubuntu Hardy (8.04), ich habe in den letzten Tagen
viel zu dem Thema gegoogelt, aber mit meinem aktuellen Problem komme ich
nicht weiter.
ch habe das Zertifikat via Firefox 3.0b exportiert und dann
via "gpgsm --import cerbundle.p12" importiert.
Das hat geklappt, "Kleopatra" zeigt die Zertifikate alle an.
Ein "gpgsm --list-secret-keys" zeigt auch meinen geheimen Schlüssel.
Die Backends in Kmail sind auch da, der "use-agent" Eintrag in
der "gpg.conf" ist auch da.
KDE habe ich auch zigmal neu gestartet, allerdings wenn ich eine Mail
signieren will, kommt der Fehler "Signierung fehlgeschlagen, allgemeiner
Fehler".
Wenn ich ein Mail verschlüsseln will, kommt die Schlüsselauswahl wie
erwartet, dann allerdings der Fehler "Verschlüsselung fehlgeschlagen,
Konfigurationsfehler".
Ich wàre sehr dankbar wenn mir irgendwer sagen könnte, was hier noch
falsch làuft.
Danke
Peter

Hier sind meine programmversionen:
gpgsm (GnuPG) 2.0.7
Home: ~/.gnupg
Qt: 3.3.8b
KDE: 3.5.9
KMail: 1.9.9

###+++ GPGConf +++###
log-file socket:///home/peter/.gnupg/log-socket
debug-level guru
###+++ GPGConf +++### Don 22 Mai 2008 15:45:28 CEST
# GPGConf edited this configuration file.
# It will disable options before this marked block, but it will
# never change anything below these lines.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fink
22/05/2008 - 19:31 | Warnen spam
Kleiner Nachtrag:
die Datei "trustlist.txt" mit den SHA1 Werten gibt es natürlich auch, auch
mit dem Parameter "S" am Ende.
vg
Peter

Ähnliche fragen