KMail/Verschlüsselung mit OpenPGP

14/05/2008 - 08:10 von Rico | Report spam
Hallo

Ich habe ein sehr merkwürdiges Problem mit KMail und OpenPGP.

Ich nutze Debian Etch und Sidux jeweils mit KDE, aber am Betriebssystem
scheint der Fehler nicht zu liegen.
Ich kann problemlos Mails verschlüsseln und verschlüsselt empfangene
entschlüsseln.
Meine Frau mit KMail auch, getestet mit adele@gnupp.de dem Mailroboter zum
üben.
Es funktioniert alles auch wenn ich mit Thunderbird/Icedove meiner Frau
verschlüsselte Mails sende.

Aber verschlüssele ich mit KMail ein Nachricht und sende diese meiner Frau,
kann sie diese nicht entschlüsseln. Egal ob ich von Etch oder Sidux aus
sende.
Sie wird nicht einmal nach einer Passphrase gefragt
Screenshot: http://freenet-homepage.de/niniveh/tmp/KGPG2.png

Ich legte für sie schon einen neuen Schlüssel vergebens an, oder ex- und
importierte ihren öffentlichen Schlüssel mehrmals und verfuhr dabei
identisch wie wir es mit adele@gnupp.de machten.
Keine Änderung.
Nun weiß ich nicht mehr weiter.
Ich kann nicht einmal sagen ob der Fehler bei meinem KMail oder dem meiner
Frau liegt.

Dafür, dass sie den Fehler hat spricht, dass er nur bei ihr auftaucht, egal
von welchem System ich sende.

Dafür, dass er bei mir liegt spricht, dass es funktioniert wenn ich von
Icedove aus verschlüssle und sende.

Weil es mit Icedove funktioniert, sollte es an der im Hintergrund
arbeitenden Verschlüsselungssoftware nicht liegen.

Hat jemand von Euch eine Idee?


Viele Grüße
Rico
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens-Olaf Lindermann
14/05/2008 - 09:26 | Warnen spam
Rico wrote:


Hat jemand von Euch eine Idee?



Probier's mal damit
https://lists.uni-koeln.de/pipermai...10670.html

und dem follow-up. Das Problem ist bekannt und liegt am OpenPGP-Plugin von
kmail. Wenn die Loesung nicht funktioniert, kannst Du das Problem umgehen,
indem Du Deine Nachricht in der Zwischenablage verschluesselst; dann kann
naemlich auch kmail sehr gut damit zurecht kommen. (Enigmail und Tunderbird
sidn aber IMHO besser).

Gruss Jens

Debian GNU/Linux 4.0 stable

Ähnliche fragen