Forums Neueste Beiträge
 

KMail Verteiler-Listen

23/03/2014 - 15:49 von Holger Petersen | Report spam
Hallo!

(Ich selbst verwende sie nicht)

Gibt es eine gute Beschreibung, wie man Verteiler-Listen (also z.B. die
Mail-Adressen fuer ein Klassentreffen) benutzt? Im Kmail von openSuse 13.1
ist das irgendwie nicht 'intuitiv'. Insbesondere ist es wohl sehr difizil
wenn ueberhaupt moeglich, einmal alngelegte Listen zu editieren bzw. ein-
zenle Eintraege hinzuzufuegen.

Manche Webseiten sprechen sogar davon, das das Verhalten, was in KDE 3.5
problemlos funktionierte, bis heute nicht restauriert sei?


Fragend, Holger

PS: ls -l /usr/bin/kmail -->
-rwxr-xr-x 1 root root 23256 25. Jan 01:24 /usr/bin/kmail
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
23/03/2014 - 17:18 | Warnen spam
✉ Am Sonntag, 23. Màrz 2014 15:49 schrieb Holger Petersen:

Gibt es eine gute Beschreibung, wie man Verteiler-Listen (also z.B. die
Mail-Adressen fuer ein Klassentreffen) benutzt? Im Kmail von openSuse 13.1
ist das irgendwie nicht 'intuitiv'.



Ich erstelle Verteiler als Gruppe im Adressbuch: Datei -> Neu -> Neue
Gruppe... (oder die entsprechende Schaltflàche falls vorhanden), im
folgenden Dialog der Gruppe einen Namen geben, und dann die Mitglieder der
Kontaktgruppe hinzufügen.

Die Mitglieder werden mit den Adressbucheintràgen verlinkt so dass sich
Änderungen an den Adressbucheintràgen auch auf die Inhalte der Gruppe
auswirken.

Insbesondere ist es wohl sehr difizil
wenn ueberhaupt moeglich, einmal alngelegte Listen zu editieren bzw. ein-
zenle Eintraege hinzuzufuegen.



Die Gruppe erscheint bei mir im Adressbuch in der linken Leiste unter
"Name". Rechte Maustaste und "Gruppe bearbeiten..." (oder Doppelklick auf
den Eintrag), dann erscheint wieder der Dialog der auch schon beim Anlegen
der Gruppe kam, und dort kann ich Mitglieder editieren, hinzufügen oder
entfernen.

In KMail kann ich dann über den Gruppennamen adressieren und die Empfànger
werden dann in ihre Mitglieder aufgelöst.

Manche Webseiten sprechen sogar davon, das das Verhalten, was in KDE 3.5
problemlos funktionierte, bis heute nicht restauriert sei?



Vieles was in KDE 3.5 problemlos funktionierte wurde in KDE4 nicht
restauriert. Über die Gruppenfunktion im Adressbuch kann ich mich aber
eigentlich nicht beklagen.

Martin.
OS : Arch Linux x86_64 · Kernel: 3.10.33-1-lts · KDE: 4.12.3
CPU: Intel(R) Core(TM) i3-3225 CPU @ 3.30GHz
GPU: Intel Corporation Xeon E3-1200 v2/3rd Gen Core (rev 09)

Ähnliche fragen