Knobelaufgaben

01/03/2009 - 12:58 von Alfred Flaßhaar | Report spam
Hallo,

es ist ja zu begrüßen, daß Physik im Zusammenhang mit philosophischen
Aspekten hier diskutiert wird. Leider hat sich dies in der Physik-NG
recht einseitig zugunsten der Philosophie und weiterer Gedanken
entwickelt. Zum Ausgleich schlage ich deshalb folgende Knobelaufgaben
vor:

1.) Eine Sanduhr (wie in der Sauna oder beim Frühstücksei angewendet)
sei für vertikalen Betrieb mit einer Zeitskala versehen. Die Uhr werde
nun um einen Winkel phi gegen das Lot geneigt. Wie ist die Skala davon
abhàngig zu beschriften?

2.) Ein flaches zylindrisches Gefàß (Durchmesser D >> Tiefe H) sei mit
einer viskosen Flüssigkeit gefüllt. Ein langsames Rührwerk mit
paralleler Achse zur Gefàßachse tauche voll ein und besitze mit seiner
einsinnig rotierenden Mechanik den Durchmesser d=D/2 und die Drehzahl
omega_d. Der Abstand zwischen Rührwerksachse und Gefàßachse sei D/6.
Welche Rotationsgeschwindigkeit ist für die viskose Flüssigkeit nach
langer Zeit zu erwarten?

Viel Spaß beim Modellieren (Rechnen ist hier weniger interessant),
Alfred Flaßhaar
 

Lesen sie die antworten

#1 MostWanted111
01/03/2009 - 13:30 | Warnen spam
On 1 Mrz., 12:58, Alfred Flaßhaar wrote:
Hallo,

es ist ja zu begrüßen, daß Physik im Zusammenhang mit philosophischen
Aspekten hier diskutiert wird. Leider hat sich dies in der Physik-NG
recht einseitig zugunsten der Philosophie und weiterer Gedanken
entwickelt. Zum Ausgleich schlage ich deshalb folgende Knobelaufgaben
vor:

1.) Eine Sanduhr (wie in der Sauna oder beim Frühstücksei angewendet)
sei für vertikalen Betrieb mit einer Zeitskala versehen. Die Uhr werde
nun um einen Winkel phi gegen das Lot geneigt. Wie ist die Skala davon
abhàngig zu beschriften?

2.) Ein flaches zylindrisches Gefàß (Durchmesser D >> Tiefe H) sei mit
einer viskosen Flüssigkeit gefüllt. Ein langsames Rührwerk mit
paralleler Achse zur Gefàßachse tauche voll ein und besitze mit seiner
einsinnig rotierenden Mechanik den Durchmesser d=D/2 und die Drehzahl
omega_d. Der Abstand zwischen Rührwerksachse und Gefàßachse sei D/6.
Welche Rotationsgeschwindigkeit ist für die viskose Flüssigkeit nach
langer Zeit zu erwarten?

Viel Spaß beim Modellieren (Rechnen ist hier weniger interessant),
Alfred Flaßhaar




Sind Sie eigentlich Physiklehrer ?

Da hatte ich in der Schule immer meine Probleme.

Ähnliche fragen