KNOPPIX 7.6.0 auf flashdisk/USB-Festplatte - Welcher Bootmanager/Bootloader wird dabei installiert?

02/01/2016 - 16:03 von Ulrich D i e z | Report spam
Hallo!

Vorneweg muss ich sagen, dass mein Kenntnisstand, was Linux angeht,
etwas veraltet ist:

Ende der 90er-Jahre des letzten Jahrhunderts hatte ich einen Rechner
mit einer 4GB SCSI-Festplatte. Der Rechner hatte ein BIOS und die
Festplatte hatte einen Master-Boot-Record - also noch nichts mit UEFI
und GUID-Partition Table (GPT) . Damals hatte ich den Bootmanager
LiLo im MBR installiert und zwei primàre Partitionen eingerichtet. Auf
der einen war Windows 95 installiert, auf der anderen SuSE Linux 6.1 .
Die Konfigurationsdatei für LiLo war auf der Linux-Parttion.

Inzwischen habe ich einen neuen Rechner, ein UEFI-System,
auf dem Windows 7 und Ubuntu 15.10 Willy Werewolf installiert
sind. Bei diesem System habe ich mich nie mit den Feinheiten
des Bootvorganges und dergleichen befasst - beim Installieren
ist alles automatisch eingerichtet worden, sodass ich keine
Notwendigkeit sah, selbst herumzufrickeln.

Jetzt bin ich mit folgendem Problem konfrontiert:

Ich habe mir eine externe ca 1TB grosse USB-Festplatte angeschafft.
Sie hat einen Master Boot Record. Darauf möchte ich ein bootbares
Notfall-System haben.

Auf dieser Festplatte habe ich also das Live-System KNOPPIX 7.6.0
installiert, indem ich das entsprechende DVD-Image heruntergeladen,
die DVD gebrannnt, dann den Rechner davon gebootet, die USB-Fesplatte
an den Rechner angeschlossen und, als der lxde-Desktop erschien, auf
das Symbol "Install KNOPPIX to flashdisk" geklickt und in den
anschliessenden Dialogfeldern alles so angegeben habe, dass das
System auf der externen Festplatte angelegt worden ist, zuzüglich eines
ReiserFS-Volumes als Overlay-Partition auf der unter anderem
geànderte Einstellungen u dgl dauerhaft gespeichert werden können.

Der Rechner bootet dieses System problemlos.

Allerdings habe ich mich beim Installieren nicht mit Feinheiten befasst,
sondern lediglich ein Symbol angeklickt und zwei Dialogbox-Fragen
beantwortet und dann ein bisschen auf den Bildschirm geschaut
bis der Installationsautomatismus fertig war.

Der Rechner bootet das System so schnell, dass ich gar nicht dazu
komme, alle Meldungen am Bildschirm zu lesen.

Deshalb weiss ich nicht, welcher Bootmanager (Lilo oder GRUB oder
GRUB2 ...) auf dem System jetzt im Einsatz ist bzw was für ein
Bootloader jetzt im MBR der externen Festplatte installiert ist, und
wie man ggfs den in Einsatz befindlichen Bootmanager konfigurieren
kann.
Bzw ich weiss nicht, wie seit dem Installieren von KNOPPIX 7.6.0
der Bootvorgang auf der externen Festplatte genau ablàuft, und wo
man wie einhaken/eingreifen kann.

Das würde ich aber gerne wissen, denn ich würde gerne auch noch die
Möglichkeit schaffen, statt KNOPPIX CloneZilla zu booten.

( Seinerzeit habe ich bei GRUB4DOS mal einen funktionierenden
Eintrag im Menü hinbekommen, mittels dessen vom auf der
Festplatte abgelegten Image der CloneZilla-CD gebootet werden
konnte... )

Für Tips, wie ich an die gesuchten Informationen komme, bin ich dankbar.

Ulrich
 

Lesen sie die antworten

#1 eu_angelion
02/01/2016 - 17:26 | Warnen spam
Hallo,

nach langen Suchen habe ich jetzt auf

<http://knoppix.net/wiki/Category:Hard_drive_Installation>

unter "Flash disk install" folgende Verlautbarung gefunden:

| Boot with Knoppix DVD and select "Knoppix => Install KNOPPIX
| to flash disk".
| There are two options to choose from:
| Installation on FAT32 with (optional) overlay file < 4GB
| Installation on FAT32 with additional overlay partition
|
| In the first case you will get an installation of compressed
| filesysten Image and the persistent memory all within
| '/dev/sda1' (FAT32 formatted).
|
| In the other case you will get an installation of compressed
| filesystem Image to '/dev/sda1' (FAT32 formatted) and the
| persistent memory in '/dev/sda2' (ReiserFS formatted).
|
| Both these installations uses Syslinux to boot.
| At the end of the installation you will be asked to encrypted
| or not the persistent memory.


Dann werde ich mich jetzt mal über Syslinux schlau machen.

Ulrich

Ähnliche fragen