Knutschkugel tut nicht mehr. :-(

01/12/2013 - 15:02 von Paul Förster | Report spam
Moin ihrs,

... als stolzer Besitzer eines Fiat 500 L (Bauahr 1970) habe ich ein
kleines Problem mit dem Zündschloss. Hier erst mal der Schaltplan:
http://500er-fiat.de/Downloads/schaltplanl.pdf

Jetzt haben meine Analysen folgendes ergeben:

Der rote ("rosso") Anschluss vom Zündschloss (26) ist defekt. Ich weiss
aber nicht, ob jetzt "nur" der Kontakt mit dem Zündschloss im Eimer
ist, oder ob das Schluss selber hin ist. Wenn ich das rote Kabel
abziehe und es mal schnell an den gemàss Plan blauen (aber in der
Realitàt eher fast weissen) Draht halte, dann blinkt der eingeschaltete
Blinker auch schön. Ob das aber zum Zünden die richtige Verbindung
wàre, weiss ich nicht. Womit muss ich den roten kurz schliessen, um den
Wagen sicher starten zu können?

Das hier soll jetzt nicht ausarten in "da will nur jemand ein Auto
klauen" oder sowas. Ich habe die zugehörigen Papiere und kann
nachweisen, dass der Wagen mir gehört. Ich verstehe einfach das
komische Schaltsymbol für das Schlüsselloch nicht, das ist alles.

Weiss von euch jemand Rat? Merci schon mal.
cul8er

Paul
paul.foerster@gmx.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Kibies
01/12/2013 - 16:13 | Warnen spam
Paul Förster wrote:

Moin ihrs,

... als stolzer Besitzer eines Fiat 500 L (Bauahr 1970)




Da wàre ich auch stolz. H-Kennzeichen oder G-Kat?

habe ich ein
kleines Problem mit dem Zündschloss. Hier erst mal der Schaltplan:
http://500er-fiat.de/Downloads/schaltplanl.pdf

Jetzt haben meine Analysen folgendes ergeben:

Der rote ("rosso") Anschluss vom Zündschloss (26) ist defekt.



Hmmm, das ist Klemme 30, also "Dauerplus" direkt von der Batterie.


Ich
weiss aber nicht, ob jetzt "nur" der Kontakt mit dem Zündschloss im
Eimer ist, oder ob das Schluss selber hin ist. Wenn ich das rote Kabel
abziehe und es mal schnell an den gemàss Plan blauen (aber in der
Realitàt eher fast weissen) Draht halte, dann blinkt der
eingeschaltete Blinker auch schön.



Der blaue Draht ist Klemme 15, also "Zündungsplus" dort ist alles
angeschlossen was nur funktioniert, wenn die Zündung eingeschaltet ist.
Die weitete Klemme 30/4 ist mutmaßlich für das fiattypische Abschalten
des Fahrlichts bei abgeschalteter Zündung zustàndig. Das Schloss hier
verfügt über keinen Kontakt zum Anlasser (typisch für die Fiat aus
dieser Zeit war doch auch eine Anlasserbetàtigung per Seilzug und
Schalter am Anlasser).

Ob das aber zum Zünden die richtige
Verbindung wàre, weiss ich nicht. Womit muss ich den roten kurz
schliessen, um den Wagen sicher starten zu können?



Wenn Klemme 15 Sàft hat, müsste auch die Zündspule mit Suppe versehen
werden, also der Wagen laufen. Beim Trabi reicht es dazu ein Stück Draht
um zwei Anschlüsse im Sicherungskasten zu Wickeln und das Standlicht
einzuschalten.

Das hier soll jetzt nicht ausarten in "da will nur jemand ein Auto
klauen" oder sowas. Ich habe die zugehörigen Papiere und kann
nachweisen, dass der Wagen mir gehört. Ich verstehe einfach das
komische Schaltsymbol für das Schlüsselloch nicht, das ist alles.



Das ist einfach ein Schküsselschalter, der die Zündung bestromt, ggf.
mit einer zusàtzlichen Standlichtstellung.

Wenn also der Blinker losblinkt, wenn Du die Kontakte verbindest, aber
nicht, wenn Du den Schlüsselschalter einschaltest, dann ist wohl der
Schalter nicht mehr gut.

viele Grüße

Patrick

Ähnliche fragen