ŠKODA beteiligt sich an groß angelegter Markteinführung von MirrorLink® in Europa

27/10/2014 - 07:00 von Business Wire

Der Auto-Smartphone-Vernetzungsstandard MirrorLink schlägt beim Autosalon Paris hohe Wellen im Massenmarkt.

Das Car Connectivity Consortium (CCC), eine Organisation, die sich für die Weiterentwicklung von globalen Technologien zur Verbindung von Smartphones mit dem Fahrzeuginnenraum engagiert, hat heute bekannt gegeben, dass ŠKODA, eine Marke des Volkswagen-Konzerns, sich der wachsenden Liste internationaler Automobilhersteller anschließt, die mit MirrorLink®-kompatible Massenfahrzeuge anbieten. ŠKODA stellte sein erstes MirrorLink-kompatibles Auto, den brandneuen ŠKODA Fabia, diesen Monat beim Autosalon Paris vor.

„ŠKODA sieht MirrorLink als Hauptfaktor in Bezug auf den Anreiz der Marke im Massenmarkt“, sagte Dr. Stefan E. Ortmann, Leiter für elektrische und elektronische Entwicklung bei ŠKODA AUTO. „ŠKODA ist bestrebt, die Smartphone-Funktionen ins Auto zu holen und Kunden den Zugriff auf ihre Lieblingsinhalte auf einfache und intelligente Weise zu ermöglichen. Fabia bot sich an, weil es eines unserer beliebtesten Modelle ist.“

„Das CCC freut sich sehr, dass ŠKODA sich in so großem Rahmen für MirrorLink entschieden hat“, meinte Alan Ewing, Präsident und Executive Director des CCC. „Immer mehr Automobilhersteller zeigen MirrorLink-kompatible Fahrzeuge in ihren Verkaufsräumen rund um den Globus und geben Verbrauchern damit die Gelegenheit, die wahre Freude der Vernetzen-und-Fahren-Philosophie von MirrorLink kennenzulernen.“

ŠKODA ist einer der größten Automobilhersteller in Europa und verbuchte 2013 einen Absatz von über 920.000 Neufahrzeugen. In der ersten Jahreshälfte 2014 verzeichnete das Unternehmen signifikante Anstiege bei Auslieferungen, Umsatz und Betriebsergebnis. Mit einem Absatz von 522.500 verkaufte der tschechische Autoproduzent zum ersten Mal mehr als eine halbe Million Fahrzeuge weltweit in der ersten Jahreshälfte, und die Dynamik konnte in den nachfolgenden Monaten fortgesetzt werden.

MirrorLink, der branchenführende Standard, der das Smartphone ins Auto holt, wurde für die größtmögliche Interoperabilität zwischen einem breiten Spektrum von Smartphones und Autos entwickelt. Als einziger OS- und OEM-unabhängiger Standard für Auto-Smartphone-Vernetzung ermöglicht er den Verbrauchern, in verantwortungsbewusster Verbindung mit ihren Geräten zu stehen. MirrorLink macht vernetztes Fahren sicherer und angenehmer und gibt Fahrern Freiheit und gleichzeitig Sicherheit bei der Nutzung ihrer bevorzugten Geräte in ihren bevorzugten Fahrzeugen.

Über das Car Connectivity Consortium (CCC)

Das CCC hat sich der branchenübergreifenden Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der globalen MirrorLink™-Standards und der Lösungen für die Verbindung von Smartphones mit dem Fahrzeuginnenraum verpflichtet. Die mehr als 100 Mitglieder der Organisation repräsentieren über 80 Prozent des Weltmarktes für Fahrzeuge, über 70 Prozent des globalen Smartphone-Marktes und sämtliche Schwergewichte im Aftermarket-Elektronik-Vertrieb. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mirrorlink.com.

Über ŠKODA AUTO

ŠKODA AUTO ist einer der ältesten Fahrzeughersteller der Welt. Zum Zeitpunkt der Gründung des Unternehmens im Jahr 1895 wurden am Hauptsitz Mladá Boleslav zunächst Fahrräder hergestellt. Wenige Zeit später wurde mit der Produktion von Motorrädern und Autos begonnen. Die Marke führt derzeit sieben PKW-Modelle: Citigo, Fabia, Roomster/Praktik, Rapid, Octavia, Yeti und Superb. ŠKODA AUTO gehört seit 1991 zum Volkswagen-Konzern – einem der erfolgreichsten Automobilkonzerne der Welt. Unter dem Dach des Konzerns entwickelt und produziert ŠKODA unabhängig Fahrzeuge sowie Komponenten, Motoren und Gangschaltungen. ŠKODA AUTO unterhält drei Standorte in der Tschechischen Republik, während das Unternehmen in China, Russland, der Slowakei und in Indien hauptsächlich durch Partnerschaften des Konzerns sowie in der Ukraine und in Kasachstan durch lokale Partner produziert. Das Unternehmen beschäftigt über 25.800 Mitarbeiter und ist in mehr als 100 Märkten tätig.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Finn Partners für das CCC
Ty Sheppard, +1 415-249-6775
ty@finnpartners.com


Source(s) : Car Connectivity Consortium

Schreiben Sie einen Kommentar