Forums Neueste Beiträge
 

Koennte Windows 10 ohne Einwilligung installiert worden sein?

27/04/2016 - 10:32 von Olaf Meltzer | Report spam
Soeben erreicht mich der Hilferuf eines Freundes: Beim Aufwecken
seines Rechners wurde er mit der Meldung "Willkommen bei Windows 10.
Bitte anmelden." begrüßt.

Zur Vorgeschichte: Der Rechner wurde mit Windows 8 gekauft und spàter
auf 8.1 hochgerüstet (Upgrade). Als vor einiger Zeit (Monaten?)
angeboten wurde, ein Upgrade auf Windows 10 vorzubereiten, hatte er
dem zugestimmt. In Folge wurden im Hintergrund die nötigen Daten
heruntergeladen und irgendwann erschien die Frage, ob jetzt das
Upgrade auf Windows 10 durchgeführt werden sollte. Zu dem Zeitpunkt
war er nicht sicher, ob das wirklich schon gut tàte, und er verschob
das auf spàter (nicht jetzt); es wurde nicht auf einen konkreten
spàteren Termin vertagt.

Mittlerweile hatte ich auf einem meiner eigenen Rechner getestet, ob
mein Freund seine gewohnten Programme und spezielle Hardware auch
unter Windows 10 sicher würde betreiben können. Das Ergebnis war:
"Nein! Das geht noch nicht. Der Hersteller der Programme und der
speziellen Hardware ràt noch ab. Ich hab es trotzdem bei mir getestet,
und das Ergebnis war ernüchternd. Also bleib vorerst bei Windows 8.1."

Also hat er spàter wiederholt auftretende Nachfragen zur sofortigen
Durchführung des Upgrades stets abgelehnt.

Gestern hatte mein Freund vergessen, den Rechner herunter zu fahren
und auszuschalten. Normalerweise schaltet sich dann lediglich
irgendwann der Bildschirm und spàter die Festplatte ab. Der Rechner
ist so konfiguriert, dass keines der Suspend to Disk oder Suspend to
RAM benutzt wird. NUN ABER: Siehe die eingangs zitierte Meldung.

Meine Frage: Kann das wirklich sein, oder ist eine Malware bekannt,
die sich derartig bemerkbar macht?

Ich kann den Rechner, der durch halb Deutschland von mir entfernt
steht, nur via Teamviewer erreichen. Das geht natürlich nur bei
laufendem Betriebssystem. Deshalb bin ich momentan auf die
Beschreibungen meines Freundes angewiesen, die erfahrungsgemàß ungenau
sein können.

Hat jemand aus dieser Newsgroup schon mal derartiges erlebt?

Da ich mittlerweile bei mir mit den o.e. Programmen und der
Spezialhardware auch unter einem gewachsenen Windows 10 vernünftig
arbeiten kann, wàre es nicht all zu schlimm, das Upgrade tatsàchlich
durchzuführen. Trotzdem würde ich gern nàheres zu diesem unerlaubten
Upgrade erfahren.

Gruß -- Olaf Meltzer

Win 10 Pro || 8.1 Pro || oS 13.2 (x86_64) Kernel 3.16.7-21-desktop
KDE: 4.14.9
Tower mit Intel(R) Core(TM) i5-4430 CPU @ 3.00GHz
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Krenzel .
27/04/2016 - 10:53 | Warnen spam
Am 27.04.2016 um 10:32 schrieb Olaf Meltzer:
Meine Frage: Kann das wirklich sein, oder ist eine Malware bekannt,
die sich derartig bemerkbar macht?



Was passiert denn wenn er sich an jetzt Win10 anmeldet?

T*

Ähnliche fragen