Kohlenstoff - Kristallstrukturen dichter als Diamant?

03/12/2007 - 10:39 von Ingo Thies | Report spam
Hi,

Ist Diamant tatsàchlich die dichteste Kristallstruktur, die mit
Kohlenstoff möglich ist, oder können unter hohem Druck noch dichtere
Kristallformen auftreten, etwa wie Wasserstoff unter hohem Druck
(Gigapascal-Bereich) metallisch wird? Ich meine jetzt nicht entartete
Zustànde wie in Weißen Zwergen.

Gruß,
Ingo
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Kusmierz
03/12/2007 - 13:50 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Ingo Thies schrieb:

Ist Diamant tatsàchlich die dichteste Kristallstruktur, die mit
Kohlenstoff möglich ist, oder können unter hohem Druck noch dichtere
Kristallformen auftreten, etwa wie Wasserstoff unter hohem Druck
(Gigapascal-Bereich) metallisch wird? Ich meine jetzt nicht entartete
Zustànde wie in Weißen Zwergen.



Wahrscheinlich sollte sich jede monoelementare Materie unter genügend
hohem Druck in die hexagonal dichteste Kugelpackung quetschen und dann
sukzessive immer weiter verdichten lassen - der Übergang zu hochgradig
entarteten Zustànden ist ja wohl ein stetiger. Aber ob man das noch
Kristallgitter nennen und mit festkörperphysikalischen Begriffen
beschreiben sollte?


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen