Komet 17P/Holmes mit Canon 40D

31/10/2007 - 01:40 von Fr | Report spam
Hallo zusammen,

vielleicht ist es für einige interessant: Hatte gestern Nacht die
Canon 40D auf Stativ am Nachthimmel im Einsatz. Die Kamera war
lediglich am Stativ, nicht an einer astronomischen Nachführung
befestigt:

http://frank-stefani.de/tmp/Komet-1...2-crop.jpg

Das Bild ist ein 1200 x 800 px Ausschnitt aus dem Original, das
in RAW fotografiert wurde. Dieser Ausschnitt wurde dann auf
1000 x 667 px verkleinert.

Ausrüstung und Aufnahme:

* Canon EOS 40D
* Canon EF L 1:2,8/300 mm IS USM
* Canon Extender 1,4x
* Stativ
* Kabelfernauslöser
* Spiegelvorauslösung
* ISO 1600
* Blende 2,8 (effektiv 4,0 wg. Extender)
* Zeit 5 s
* Effektive Brennweite 420 mm * 1,6 (crop) = 680 mm

Diese und andere Daten finden sich auch in den in der Datei
enthaltenen EXIF-Daten.

Interessant: Im Live-View bekam ich keinen Kometen oder einen
der benachbarten Sterne zu sehen - scheinbar braucht er mehr
Licht. Ich musste einen deutlich helleren Stern nehmen, um
via Live-View zu fokussieren, was dann sehr angenehm war.

Viele Grüße aus den Alpen,
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Schellenberg
31/10/2007 - 14:06 | Warnen spam
Hallo Frank,
Danke für das schöne Bild... ich komme leider nicht dazu selber zu
fotografieren.

Die Koma sieht Kreisförmig aus, obwohl du ja nicht nachgeführt hast... die
Sterne sind Strichförmig, durch die Erddrehung Wàhre die Koma bei einer
(auf dem Kometen) nachgeführten Aufnahme "unrund"?

Gruß

Ralf Schellenberg
+51°33Ž11"N-7°16Ž28"O
Eventuell vorhandene Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der
allgemeinen Belustigung derer, die sie finden.

Ähnliche fragen