komische Warnung

26/09/2008 - 10:13 von Wolfgang Horejsi | Report spam
Hallo,

ich habe hier so eine komische Warnung:

Warnung
Der Systemfehler!
Den Zustand:Wichtig.Achtung! Der Verdacht an den àusserlichen Einbruch im
System. Man muss alle Empfehlungen des Zentrums der Sicherheit sofort
erfüllen. Ihr Windows fordert die unmittelbare Beseitigung der Systemfehler.

Diese Warnung erscheint unmittelbar nach dem Systemstart. Mit <Enter> oder
so geht hier gar nichts. Aber mit STRG-Alt-Entf kann ich den Taskmgr
aufrufen. Im Taskmanager kann ich dann den neuen Task Explorer starten. Wenn
ich dann noch das Fenster mit der Warnung schliesse, geht der Rechner, als
wenn nicht gewesen wàre.

Ein Viruscheck hat nichts ergeben. Das Update von SP2 auf SP3 wurde
durchgeführt, es hat nichts gebracht. SFC meldet keinerlei Probleme. Im
MS-Config habe ich sàmtliche Systemstartelemente ausgeschaltet und alle
Dienste, die nicht von MS stammen. Auch das hat nichts geholfen. Hat jemand
einen Plan, was das sein kann? Und: Wie geht das weg?

mfG

Wolfgang Horejsi

Wolfgang Horejsi
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Hölzl
26/09/2008 - 11:43 | Warnen spam
Wolfgang Horejsi schrieb:

Warnung
Der Systemfehler!
Den Zustand:Wichtig.Achtung! Der Verdacht an den àusserlichen Einbruch im
System. Man muss alle Empfehlungen des Zentrums der Sicherheit sofort
erfüllen. Ihr Windows fordert die unmittelbare Beseitigung der Systemfehler.



Ich tippe auf nichts gutes. Unsauberer Trojaner der keinen Link zum
"Dort Du kannst Sicherheit bekommen" anbietet.

Ein Viruscheck hat nichts ergeben.



Genau das ist ja das oftmals fatale. Wie sicher bist Du dass der Rechner
noch in Deiner Hand ist?

Das Update von SP2 auf SP3 wurde
durchgeführt, es hat nichts gebracht.



Klar, was auch.

SFC meldet keinerlei Probleme. Im
MS-Config habe ich sàmtliche Systemstartelemente ausgeschaltet und alle
Dienste, die nicht von MS stammen. Auch das hat nichts geholfen. Hat jemand
einen Plan, was das sein kann? Und: Wie geht das weg?



A) Neu Aufsetzen.
B) Oder Datensicherung *vor* dem Auftreten des Problems zurückspielen
C) Anschließend Dein Sicherheitskonzept zu überdenken

Jürgen

Ähnliche fragen