Komisches Verhalten bei Workflows und "Zuweisen"

25/08/2008 - 14:22 von Olaf Leichsenring | Report spam
Mal ne Frage an die Spezialisten:

Wir haben hier Workflows, die auf Zuweisung von Datensàtzen reagieren und
Benachrichtigungen rausschicken.
Also: Wenn z.B. ein Kontakt oder Lead zugewiesen wird (also den Besitzer
àndert), schickt der Workflow eine Mail an den neuen Besitzer zur
Information.

NUR:
Anscheinend verwendet das CRM die Funktion "zuweisen" auch, wenn man
Kontakte/Leads an Marketinglisten hàngt, denn immer wenn wir das tun,
bekommen unsere Leute Mails "Dir wurde ein Kontakt zugewiesen".

Ich kann nichtmal den Workflow àndern und sagen "reagiere auf
Attributsànderung - Feld "Besitzer", denn dann aktiviert sich automatisch
der "zuweisen"-Haken.

Ist das gewollt, nicht mitgedacht, ein Bug oder habe ich nen Denkfehler?

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Sulz
25/08/2008 - 14:54 | Warnen spam
Hallo Olaf,

ich habe das gerade sicherheitshalber noch einmal auf meine Testsystem
überprüft. Ein Workflow, der auf das Zuweisen einer Entitàt reagiert,
wird nur angestossen, wenn tatsàchlich ein neuer Benutzer zugewiesen
wird. Das Zuweisen einer Firma und/oder Kontaktes zu einer
Marketingliste startet so eine Workflow nicht.

Startet ihr den Workflow eventuell nicht nur beim Zuweisen des
Datensatzes, sondern noch bei anderen aktivitàten, oder habt ihr noch
andere Workflows, die dann starten?

mit freundlichen Grüßen

Michael Sulz
MCP, MLP
eMail:

Ähnliche fragen