Kommunistisch-jüdischer NiMH-Akku-Erfinder nun in der Hölle bei Darwin, Marx und einer Schar Päpsten

19/10/2012 - 21:05 von schneemann | Report spam
Im Alter von 89 Jahren ist Stanford Ovshinsky, der Erfinder der
NiMH-Akkus, an den Folgen eines Prostata-Krebs gestern gestorben. Der
passionierte Erfinder und Klimaschützer wurde wegen seiner Bemühungen um
den Klimaschutz von der Time 1999 zum Hero for the Planet gekürt. Er
erhielt als Inhaber von mehr als 200 Patenten 1968 die
Rudolf-Diesel-Medaille und war dieses Jahr für den European Inventor
Award nominiert.

Stanford R. Ovshinsky wurde als Sohn jüdischer Immigranten in Akron im
US-Bundesstaat Ohio geboren. Seine Familie war in der Arbeiterbewegung
aktiv und pràgte den jungen Stanford in seiner kommunitaristischen
Haltung. Nach dem Abbruch der Schulausbildung in der Großen Depression
musste er als Mechaniker arbeiten und seine Familie unterstützen. Spàter
absolvierte Ovshinsky eine Lehre als Werkzeugmacher und begann,
Maschinen mit eigenen Erfindungen zu verbessern. Von 1941 bis 1951
entstanden so eine Reihe von Antrieben und Getrieben, die Ovshinsky an
andere Firmen verkaufen konnte. Sein erstes Patent erhielt er für eine
Drehbank-Technik, die es ermöglichte, zwei Artilleriegranaten
gleichzeitig herzustellen.

http://www.heise.de/newsticker/meld...schaftlich
e-Probleme-loesen-zum-Tod-von-Stanford-Ovshinsky-1732949.html




Jude, Kommunist, Klimaschwindler, Erfinder, Mechaniker, Werkzeugmacher,
Bombenbastler: leider nicht Jesus Christus als Heiland angenommen. Nun
erntet er die Früchte seines verpfuschten Leben in der Hölle, wo er bis
in alle Ewigkeit furchtbar brennen wird.

Folgt diesem Beispiel nicht nicht! Irdischer Ruhm, irdisches Geld und
irdische Bombendrehmaschinen sind nicht die Ewigkeit in der Hölle wert.
Kehrt um zu Jesus Christus, Erlöser und Heiland von Gott gesandt!

SE




news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Einstein007
19/10/2012 - 23:47 | Warnen spam
Am Freitag, 19. Oktober 2012 21:05:23 UTC+2 schrieb Scheiß Eskimo:
Im Alter von 89 Jahren ist Stanford Ovshinsky, der Erfinder der

NiMH-Akkus, an den Folgen eines Prostata-Krebs gestern gestorben. Der

passionierte Erfinder und Klimaschï¿œtzer wurde wegen seiner Bemï¿œhungen um

den Klimaschutz von der Time 1999 zum Hero for the Planet gekï¿œrt. Er

erhielt als Inhaber von mehr als 200 Patenten 1968 die

Rudolf-Diesel-Medaille und war dieses Jahr fï¿œr den European Inventor

Award nominiert.



Stanford R. Ovshinsky wurde als Sohn jï¿œdischer Immigranten in Akron im

US-Bundesstaat Ohio geboren. Seine Familie war in der Arbeiterbewegung

aktiv und prï¿œgte den jungen Stanford in seiner kommunitaristischen

Haltung. Nach dem Abbruch der Schulausbildung in der Groï¿œen Depression

musste er als Mechaniker arbeiten und seine Familie unterstï¿œtzen. Spï¿œter

absolvierte Ovshinsky eine Lehre als Werkzeugmacher und begann,

Maschinen mit eigenen Erfindungen zu verbessern. Von 1941 bis 1951

entstanden so eine Reihe von Antrieben und Getrieben, die Ovshinsky an

andere Firmen verkaufen konnte. Sein erstes Patent erhielt er fï¿œr eine

Drehbank-Technik, die es ermï¿œglichte, zwei Artilleriegranaten

gleichzeitig herzustellen.



http://www.heise.de/newsticker/meld...schaftlich

e-Probleme-loesen-zum-Tod-von-Stanford-Ovshinsky-1732949.html









Jude, Kommunist, Klimaschwindler, Erfinder, Mechaniker, Werkzeugmacher,

Bombenbastler: leider nicht Jesus Christus als Heiland angenommen. Nun

erntet er die Frï¿œchte seines verpfuschten Leben in der Hï¿œlle, wo er bis

in alle Ewigkeit furchtbar brennen wird.



Folgt diesem Beispiel nicht nicht! Irdischer Ruhm, irdisches Geld und

irdische Bombendrehmaschinen sind nicht die Ewigkeit in der Hï¿œlle wert.

Kehrt um zu Jesus Christus, Erlï¿œser und Heiland von Gott gesandt!



SE









news://freenews.netfront.net/ - complaints:



+
+
+
+


Ich finde diese Erfindung nicht besonders genial.

Zum Wurstmachen kannst du auch alles in den Schweinedarm pressen.

Ähnliche fragen