Kompaktleuchtstofflampe Solar 12V=

18/09/2008 - 21:43 von David Pritzkau | Report spam
Hallo!

Warum bietet OSRAM eigentlich eine KLL an, die sich bei 12V= betreiben làßt
(eben der typische Camping und Gartensolarbetrieb) und verpaßt dem Ding
einen Edison Schraubsockel? Darf ich nun erwarten, dass das Ding auch bei
230V~ funktioniert oder ist das einfach nur dafür da, damit das
Leuchtmittel schön kaputt geht damit ich es neu kaufen muss, wenn ich es
versehentlich im Hausnetz betreibe?

Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Wiedmann
18/09/2008 - 21:48 | Warnen spam
David Pritzkau schrieb:

Warum bietet OSRAM eigentlich eine KLL an, die sich bei 12V= betreiben làßt
(eben der typische Camping und Gartensolarbetrieb) und verpaßt dem Ding
einen Edison Schraubsockel? Darf ich nun erwarten, dass das Ding auch bei
230V~ funktioniert oder ist das einfach nur dafür da, damit das
Leuchtmittel schön kaputt geht damit ich es neu kaufen muss, wenn ich es
versehentlich im Hausnetz betreibe?



Nö, das ist damit sich die Herrin des Wonmobils eine hypsche Lampe
auch im Baumarkt kaufen kann. Es gibts sogar Adapter E27-->diverse
Autolampen, speziell deshalb.

Und deine Vermutung, dass das Ding an 230VAC sofort die Löffel
streckt trifft natürlich zu.

Gruß Dieter

Ähnliche fragen