Komprimieren der Backends

14/09/2008 - 11:58 von Dietmar Thesing | Report spam
Hallo zusammen,
neulich las ich irgendwo hier in der Gruppe den Rat, nicht stàndig zu
komprimieren. Leider finde ich den Thread nicht wieder. Bezog sich
evtl. auch auf das FE, da leuchtet mir das halbwegs ein, weil da ja
nur Abfragen drin sind. Was ist aber mit Abfragen, die per VBA
zusammengesetzt werden?

Gibt es irgendetwas, das gegen das regelmàßige bzw. hàufige (z.B. beim
Starten oder Beenden) Komprimieren der BEs spricht?

Vielen Dank für Eure Beitràge
Herzlicher Gruß
Dietmar

AXp
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
14/09/2008 - 16:32 | Warnen spam
Hallo,

Dietmar Thesing wrote:

neulich las ich irgendwo hier in der Gruppe den Rat, nicht stàndig zu
komprimieren.



Hmm, so aus dem Zusammenhang kann ich das eigentlich nicht bestaetigen. Es
gab mehrere Threads zu dem Thema, z.B. darueber, dass nach dem Komprimieren
von A07 die komplette DB verschwunden ist, oder dass jemand versucht hat,
im laufenden Betrieb die Backend-mdb zu komprimieren, was sich schwierig
gestaltet.

Ansonsten ist komprimieren grundsaetzlich was Gutes.

Oder verwechselst du das vielleicht mit /decompile? Dazu gibt es in der Tat
Warnungen, siehe www.donkarl.com?FAQ1.23.

Leider finde ich den Thread nicht wieder. Bezog sich
evtl. auch auf das FE, da leuchtet mir das halbwegs ein, weil da ja
nur Abfragen drin sind.



Eher umgekehrt, s.o.

Was ist aber mit Abfragen, die per VBA zusammengesetzt werden?



Die enden als temporaere Objekte in der DB unter ~sq_* (siehe MSysObjects)
und werden beim Komprimieren entsorgt.

Gibt es irgendetwas, das gegen das regelmàßige bzw. hàufige (z.B. beim
Starten oder Beenden) Komprimieren der BEs spricht?



Naja, wenn's ums BE geht, ist das nicht so einfach, weil niemand die Datei
geoeffnet haben darf. Da ist Koordination angesagt.

Gruss - Peter

Anmeldung zur 11. AEK unter www.donkarl.com/?AEK
Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen