Kondensator bipolar nicht polarisiert

21/01/2008 - 15:16 von Frank Kirschner | Report spam
Hallo,

ich habe in einer Baugruppe eines Vorverstàrkers einen defekten
Bipolar-Kondensator: 470µF 16V, den ich zum Testen durch zwei anti in
Reihe geschalteten Elkos mit 1000µ ersetzt habe. Verstàrker geht wieder.
Nun wollte ich das origininale Teil bestellen (gleich noch mit für den
anderen Kanal). Im Katalog gibt es bipolare und nicht polarisierte. Was
ist schaltungsrelevant da der Unterschied? Beide sind für wechselnde
Polaritàt - aber dann? In der Schaltung sitzt der Kondensator hinter
einem OPV und vor dem Übertrager.

vlg
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Günter Hackel
21/01/2008 - 17:04 | Warnen spam
Frank Kirschner schrieb:
Hallo,

ich habe in einer Baugruppe eines Vorverstàrkers einen defekten
Bipolar-Kondensator: 470µF 16V, den ich zum Testen durch zwei anti in
Reihe geschalteten Elkos mit 1000µ ersetzt habe. Verstàrker geht wieder.
Nun wollte ich das origininale Teil bestellen (gleich noch mit für den
anderen Kanal). Im Katalog gibt es bipolare und nicht polarisierte. Was
ist schaltungsrelevant da der Unterschied? Beide sind für wechselnde
Polaritàt - aber dann? In der Schaltung sitzt der Kondensator hinter
einem OPV und vor dem Übertrager.



Hallo
mit 2 einzelnen Cs statt eines bipolaren könnte es Probleme geben weil
die Toleranzen gewöhnlich sehr groß sind. Bei bipolaren laufen die dann
nicht auch noch nach dem Zufallsprinzip auseinander.
gh

##### N O K I A - B O Y K O T T ######
Dauerhafter (!) Boykott aller NOKIA - Produkte soll
unsere Antwort auf gewissenlose ABZOCKER sein!
MITMACHEN UND WEITERSAGEN

Ähnliche fragen