Kondensator mit 3eckig angeordneten Anschlüssen

08/07/2011 - 10:12 von Christian Schmitt | Report spam
Hallö'chen Freunde der Elektronik,

ich habe hier ein altes Netzteil eines Mikroskopes, das den Geist
aufgegeben hat. Dabei sind ein paar Kondensatoren über den Jordan
gegangen, unter anderem der hier:

http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname 110708-100821-732.jpg

Leider ist mir sowas noch nicht untergekommen. Wie nennt man diese Art
von Anschlüssen? Lt. dieser Din, die aufgedruckt ist müsste das ein
polarer Alu-Elko sein. Ich vermute mal, daß die 3 àußeren Füße die
Masse sind?!?

Hat jemand hinweise, wo ich den her bekommen könnte, als ersatz? Die
üblichen Verdàchtigen hab ich eigentlich erfolglos abgeklappert. Oder
ich hatte nur die falschen Stichworte ;-)

Vielen Dank und ein fröhliches Wochenende...

Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Mayer
08/07/2011 - 10:37 | Warnen spam
Am 08.07.2011 10:12, schrieb Christian Schmitt:
Hallö'chen Freunde der Elektronik,

ich habe hier ein altes Netzteil eines Mikroskopes, das den Geist
aufgegeben hat. Dabei sind ein paar Kondensatoren über den Jordan
gegangen, unter anderem der hier:

http://www.bildercache.de/anzeige.html?dateiname 110708-100821-732.jpg

Leider ist mir sowas noch nicht untergekommen. Wie nennt man diese Art
von Anschlüssen? Lt. dieser Din, die aufgedruckt ist müsste das ein
polarer Alu-Elko sein. Ich vermute mal, daß die 3 àußeren Füße die
Masse sind?!?

Hat jemand hinweise, wo ich den her bekommen könnte, als ersatz? Die
üblichen Verdàchtigen hab ich eigentlich erfolglos abgeklappert. Oder
ich hatte nur die falschen Stichworte ;-)



Hallo,

die drei àusseren Masse-Anschlüsse dienen hauptsàchlich der mechanischen
Stabilitàt.

Man kann sich für die Reparatur einen leicht erhàltlichen Kondensator
passender Kapazitàt und Spannungsfestigkeit besorgen und fixiert den
nach dem Einlöten mit Pattex oder einem àhnlichen Klebstoff.


Bernd Mayer

Ähnliche fragen