Kondensatorenplatzen nach 208 Tagen: Zweifelhaftes Werbeversprechen bei ASUS

31/07/2016 - 17:14 von Lothar Klein | Report spam
Hi,

Ich zitiere:

"Hochwertige Feststoffkondensatoren mit einer Lebensdauer von 5.000 Stunden"

So steht es im Werbegeschwurbel bei
https://www.asus.com/de/Motherboards/A88XMA/

Klingt für mich jetzt erst einmal, wie "sein eigenes Grab zu schaufeln".
Denn was macht ein User, der das Teil im Dauerbetrieb hat und nach < 8
Tagen verreckt? Richtig. Gewàhrleistung.

Das sich Kondensatoren nach ein paar Jahren aufblàhen können, ist mir
klar, aber diese Lebensdauer erscheint mir extrem kurz.
Gruß
Lotte

news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
31/07/2016 - 17:32 | Warnen spam
On 31.07.16 17.14, Lothar Klein wrote:
"Hochwertige Feststoffkondensatoren mit einer Lebensdauer von 5.000
Stunden"

Klingt für mich jetzt erst einmal, wie "sein eigenes Grab zu schaufeln".
Denn was macht ein User, der das Teil im Dauerbetrieb hat und nach < 8
Tagen verreckt? Richtig. Gewàhrleistung.



Halb so wild. Das war nur allgemeine Planlosigkeit der Schreiberlinge.

Die Nennlebensdauer bei Elkos gilt bei der aufgedruckten
Maximaltemperatur von wohl 105°C. Darunter halten sie /wesentlich/ lànger.

Das sich Kondensatoren nach ein paar Jahren aufblàhen können, ist mir



Das schöne an den Feststoffkondensatoren ist, dass sie heimlich still
und leise sterben. Da schöpft man nicht so leicht Verdacht. ;-)

klar, aber diese Lebensdauer erscheint mir extrem kurz.



Nein, die ist super. Die üblicherweise verbauten 105°C Mainboard-Elkos
haben 1000h. Und so mancher China-Böller hatte selbst das nur auf dem
Papier.

Ich habe auch ein Asus Board mit diesen Elkos. Das hat jetzt schon >40kh
(24/7) und noch keinerlei Ausfallerscheinungen. Zwei weitere Boards
dito, aber mit weniger auf der Uhr.

Allerdings mag ich diese AMD APUs nicht. Die sind teurer und/oder
langsamer als ein AMD FX plus Grafik. Und ECC können sie auch nicht.


Marcel

Ähnliche fragen