Konsole: Ausgabe in Datei schreiben

26/02/2014 - 13:18 von Matthias Gerds | Report spam
Konsole (bash):

ls > ls.log

leitet die Bildschirmausgabe in die Datei ls.log um.

kbuildsycoca4 > kbuildsycoca4.log
conky > conky.log

erzeugen nur leere Dateien.
Was mache ich falsch?

MG


KDE 4.12.x
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kilgus
26/02/2014 - 15:15 | Warnen spam
Matthias Gerds schrieb:

Konsole (bash):



Jepp, "bash" - also nicht KDE-spezifisch, sondern eigentlich eher in der
Shell-NG OnT.

ls > ls.log

leitet die Bildschirmausgabe in die Datei ls.log um.



Genau, die Standardausgabe "stdout" wird umgeleitet. Aber auch nur die.

kbuildsycoca4 > kbuildsycoca4.log
conky > conky.log

erzeugen nur leere Dateien.
Was mache ich falsch?



Du leitest nur die Standardausgabe "stdout" (1) um, aber nicht "stderr" (2),
den Ausgabekanal, der für Fehlermeldungen genutzt wird.

kbuildsycoca4 1> kbuildsycoca4.log 2>&1

Zuerst wird mit "1>" die Standardausgabe nach kbuildsycoca4.log umgelenkt,
die "1" könnte man dabei auch weglassen. Dann wird mit "2>&1" der
Fehlerkanal dahin umgelenkt, wo die Standardausgabe gerade landet, im
vorliegenden Fall also auch in die Datei.

kbuildsycoca4 2> kbuildsycoca4.log

Hier landet die Standardausgabe nach wie vor direkt im Terminal und nur die
Fehlermeldungen werden in der Datei umgelenkt.

HTH & Gruß
Andi

Ähnliche fragen