Konsole beenden

08/06/2010 - 08:22 von Jochen Bach | Report spam
Hallo NG,
ich ertappe mich öfters dabei, dass ich zum Beenden der Konsole auf das
Symbol im Festerrahmen für "schließen" klicke. Danach làßt sich eine
Konsole nur neu starten, wenn ich mich zumindest in KDE neu angemeldet
habe. Ist das richtig so, bzw. kann ich das Verhalten irgendwo
beeinflussen?
Beim Beenden der Konsole mit "exit" làuft alles normal.
CU
Jochen
OS: openSUSE 11.2 (x86_64), Kernel: 2.6.31.12-0.2-default
KDE: 4.4.3 (KDE 4.4.3)
 

Lesen sie die antworten

#1 Arno Wald
08/06/2010 - 08:58 | Warnen spam
Jochen Bach wrote:

Hallo NG,
ich ertappe mich öfters dabei, dass ich zum Beenden der Konsole auf das
Symbol im Festerrahmen für "schließen" klicke. Danach làßt sich eine
Konsole nur neu starten, wenn ich mich zumindest in KDE neu angemeldet
habe. Ist das richtig so, bzw. kann ich das Verhalten irgendwo
beeinflussen?



Das ist nicht richtig so. Ich kann beliebig viele konsole Fenster öffnen und
per Schließen-Button "brutal" beenden und danach wieder beliebig viele
weitere neue konsole Fenster öffnen.

Funktioniert bei Dir dann nur ein Hotkey zum Neustarten nicht oder bekommst
Du die konsole dann tatsàchlich nicht aus dem Menü gestartet.

Schau mal. ob im Hintergrund dann noch ein konsole Prozess làuft. Bspw. also
mit einem xterm ein "ps axu| grep konsole" eingeben. Wenn Du ein xterm
aufhast, kannst Du auch direkt daraus versuchen "konsole" zu starten.
Vielleicht siehst Du dann eine Fehlermeldung. Ggf. erkennt man auch
Probleme, wenn man es mit strace startet "strace konsole", auch wenn da viel
unnützes Zeug vorbeigeflogen kommt.

Beim Beenden der Konsole mit "exit" làuft alles normal.



Hier ist auch ein Strg+d sehr schön schnell zum Beenden.

Ähnliche fragen