Konsolenfenster vermeiden

28/12/2010 - 03:59 von Dirk | Report spam
Hallo

Mit einem C-Programm möchte ich im Verlauf mehrere Files löschen. Dabei
wende ich ein Pattern an. Gehe ich über den System-Befehl, öffnet sich
pro Vorgang kurz ein Konsolenfenster. Beispiel:

system("del d:\test\*tst");

Hànge ich ein >nul an, so bleibt dies ohne Wirkung und das Fenster wird
weiterhin kurz geöffnet.


Wende ich die entspr. Windowsfunktion an, so kennt diese keine Pattern.
Ich kann also nicht sagen: DeleteFile("d:\test\*tst");


Wie kann ich also aus einem C-programm heraus per Pattern bestimmte
Files in einem Verzeichnis löschen, ohne das dabei ein Fenster erzeugt
wird ?





Gruss

Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Koller
28/12/2010 - 09:44 | Warnen spam
Dirk wrote:
Mit einem C-Programm möchte ich im Verlauf mehrere Files löschen. Dabei
wende ich ein Pattern an. Gehe ich über den System-Befehl, öffnet sich
pro Vorgang kurz ein Konsolenfenster. Beispiel:

system("del d:\test\*tst");

Hànge ich ein >nul an, so bleibt dies ohne Wirkung und das Fenster wird
weiterhin kurz geöffnet.

Wende ich die entspr. Windowsfunktion an, so kennt diese keine Pattern.
Ich kann also nicht sagen: DeleteFile("d:\test\*tst");

Wie kann ich also aus einem C-programm heraus per Pattern bestimmte
Files in einem Verzeichnis löschen, ohne das dabei ein Fenster erzeugt
wird ?



Du könntest dir eine einfache Schleife aus FindFirstFile und
DeleteFile machen.

Tom

Ähnliche fragen