Kontact: Adressen werden nicht richtig gespeichert/geladen

05/09/2010 - 16:28 von Michael Schuerig | Report spam
Kontact (4.4.5) macht bei mir regelmàßig Schwierigkeiten damit, dass
Adressen nicht angezeigt werden. Zwar gibt es die Liste mit Namen, aber
wenn ich einen auswàhle, wird nichts angezeigt. Öffne ich einen Eintrag,
wird der Dialog vollstàndig leer angezeigt. Die Email-Vervollstàndigung
in KMail funktioniert ebenfalls nicht.

Ein Blick in ~/.local/share/contacts zeigt, dass dort zwar VCF-Dateien
für fast alle Adressen liegen, aber nur bis zu einem bestimmten
Zeitpunkt. Neue Adressen und Änderungen an bestehenden wurden seitdem
dort nicht mehr abgelegt.

In der Akonadi Console sehe ich, dass es eine Ressource Personal
Contacts für ~/.local/share/contacts gibt, die auch "ready" ist und
nicht "read only". Ich habe leider keinen Schimmer, was ich tun muss, um
das Problem auch nur richtig zu diagnostizieren, geschweige denn zu
beheben. Ich hoffe daher auf sachdienliche Hinweise.

Michael

Michael Schuerig
mailto:michael@schuerig.de
http://www.schuerig.de/michael/
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Steinmetzger
05/09/2010 - 22:43 | Warnen spam
Michael Schuerig wrote:


Kontact (4.4.5) macht bei mir regelmàßig Schwierigkeiten damit, dass
Adressen nicht angezeigt werden. Zwar gibt es die Liste mit Namen, aber
wenn ich einen auswàhle, wird nichts angezeigt. Öffne ich einen Eintrag,
wird der Dialog vollstàndig leer angezeigt. Die Email-Vervollstàndigung
in KMail funktioniert ebenfalls nicht.



Das mit dem Nachschlagen in KMail habe ich neulich ergründet. Man muß in
Systemeinstellungen -> KDE-Ressourcen eine Kontakte-Ressource hinzufügen.
Aus irgendeinem Grund hat KMail bei mir aber nicht solche Ressourcen
angezeigt, die bereits aus KAddressBook existierten und dann in diesem KCM
hinzugefügt wurden. Aber anders herum wurde ein Schuh draus.

Also: Kontakte-Ressource in den Systemeinstellungen erzeugen. Dieselbe
Ressource in KAddressBook hinzufügen und dann die Kontakte aus dem
bisherigen Adressbuch da rein kopieren oder verschieben. Das hatte zumindest
hier als Ergebnis, daß die Kontakte in KMail wieder angezeigt wurden. Ich
habe dafür eine vcf-Datei im KAddressBook-Verzeichnis genommen.

Ein Blick in ~/.local/share/contacts zeigt, dass dort zwar VCF-Dateien
für fast alle Adressen liegen, aber nur bis zu einem bestimmten
Zeitpunkt. Neue Adressen und Änderungen an bestehenden wurden seitdem
dort nicht mehr abgelegt.



Ich habe das Gefühl, daß das zwei paar Schuhe sind mit der
Ressourcenverwaltung. KDE selbst und somit seine Dienste benutzen die
Ressourcen, die in besagtem KCM eingerichtet wurden. KAddressBook kann sie
zwar hinzufügen und erlaubt dann dem Benutzer, daß er die Daten àndern kann.
Es muß sie aber nicht enthalten. Man kann also mit KAdressBook offenbar auch
Adressbücher verwalten, die für KDE völlig ohne Belange sind.

Das ist leider alles noch ein wenig schwammig im PIM-Sumpf. Ich ersehne den
Tag, an dem es endlich als fertiges Release erscheinen wird.
Gruß | Greetings | Qapla'
Wie klingelt ein Affe? King Kong!

Ähnliche fragen