Kontaktlose Verkabelung mit Automaten, Reihenklemmen und Hutschienen für Einfamilienhäuser zulässig?

21/03/2010 - 17:10 von Erik Werner | Report spam
Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei umfassende Elektroarbeiten an
unserer Verteilung vorzunehmen. Der Schaltschrank ist
von Fa. Geyer. Der Schaltschrank war damals sehr teuer.
Nun wollten wir die Verteilung entsprechend erweitern
und mussten feststellen, dass die Fa. Geyer nicht ge-
willt oder in der Lage ist entsprechende Zubehörteile
zu diesem Schrank zu liefern -> Arschkarte.

Da demnàchst ein weiteres Einfamilien-Wohnhaus eine
neue Verteilung bekommen soll, würde ich gern wissen
ob ich diese Verteilung nach Industriestandard aufbauen
darf.

Kurz gesagt, der wird dann nicht in der Art aussehen:
http://www.elektro-stehmer.de/Refer...chrank.jpg

Sondern eher in der Art:
http://www.kurt-bock.de/Galerie/ima...ank_02.JPG


Viele Grüße
Erik
 

Lesen sie die antworten

#1 Lutz Illigen
22/03/2010 - 04:56 | Warnen spam
Erik Werner
wrote:

Nun wollten wir die Verteilung entsprechend erweitern
und mussten feststellen, dass die Fa. Geyer nicht ge-
willt oder in der Lage ist entsprechende Zubehörteile
zu diesem Schrank zu liefern -> Arschkarte.



Geyer existiert nicht mehr.

Da demnàchst ein weiteres Einfamilien-Wohnhaus eine
neue Verteilung bekommen soll, würde ich gern wissen
ob ich diese Verteilung nach Industriestandard aufbauen
darf.



Da würde ich mal in die TAB2007 sehen.

Lutz

Ähnliche fragen