Kontoeinstellungen aus kaputtem Windows exportieren

30/06/2009 - 15:34 von Christoph Wulfert | Report spam
Ich hab hier ein defektes Windows XP von jemandem mit OE6. XP selber làsst sich nicht
mehr starten, Reperaturinstallation hat nichts geholfen, also hab ichs parallel nochmal
installiert.

Nun möchte ich OE wieder so einrichten wie es war. Mails/Ordner rüberkopieren ging ohne
Probleme, ist auch alles da. Leider die Mailkontoeinstellungen nicht. Aus den gesendeten
Mails kenn ich immerhin den Provider, aber spàtestens beim Passwort scheiterts dann. Im
alten XP war das abgespeichert. Ich weiss das Passwort natürlich nicht, die Person, der der
Rechner gehört leider auch nicht.

Komme ich auf irgendwelchen Wegen über das alte Windows, was sich zwar nicht mehr
starten làsst, aber die Dateien sind ja noch auf der Festplatte, an die alten
Kontoeintellungen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Ottmar Freudenberger
01/07/2009 - 06:07 | Warnen spam
"Christoph Wulfert" schrieb:

Nun möchte ich OE wieder so einrichten wie es war. Mails/Ordner rüberkopieren ging ohne
Probleme, ist auch alles da. Leider die Mailkontoeinstellungen nicht.



In dem Du zunàchst einmal die Registry dort auf gleiche Weise kopierst,
wie die Mails (DBX-Dateien). Den relevanten Hive findest Du in Form der
ntuser.dat unter \Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>\

Danach startest Du die regedit.exe und markierst ausschließlich den
HKEY_USERS hive auf der linken Seite. Jetzt gehst Du über "Datei |
Struktur laden" und öffnest anschließend die "alte" ntuser.dat des
defekten Systems. Nach dem Öffnen vergibst Du einen beliebigen
Schlüsselnamen, z.B. "Defektes System". Theoretisch solltest Du jetzt
die relevanten Teile der Kontendaten des "Defekten Systems" exportieren
können (siehe http://oe-faq.de/?56FAQ:3.08). Danach über "Datei |
Struktur entfernen" den alten Hive wieder entfernen und die zuvor
exportierten REG-Dateien ggf. angepasst in das funktionierende System
importieren lassen.

*Aber* die Passwörter werden nicht mit übertragen, da sie verschlüsselt
(anhand des damaligen Benutzernamens bzw. Windows-SID) abgelegt werden.

Ich bezweifle stark, dass http://nirsoft.net/utils/mailpv.html dabei
weiterhilft, auch nicht nach dem Einhàngen der bzw. weiterer "Strukturen".

Ich weiss das Passwort natürlich nicht, die Person, der der
Rechner gehört leider auch nicht.



Dann wird er sich bei diesen Mailprovidern anderweitig identifizieren
müssen und um das Zurücksetzen der Passwörter bitten dürfen, sorry.

Bye,
Freudi
Macht euer Windows sicherer: http://windowsupdate.microsoft.com - jetzt!
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/
Infos zu aktuellen Patches für IE, OE und WinXP: http://patch-info.de

Ähnliche fragen