Konvertierung *.flac (Ganzes Album) + *.cue => einzelne FLACs

13/01/2014 - 12:17 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Guten Abend!

Ich stehe hier vor der Aufgabe, aus einer recht umfangreichen Sammlung
von *.flac, die jeweils ein gesamtes Album und nicht die Einzeltracks
repràsentieren und *.cue, die die Einzeltracks beschreiben, eben genau
die Einzeltracks zu machen.

Empfohlen wurde mir dazu der Medieval CUE Splitter. Prinzipiell scheint
er es zu können, ich beiße mir allerdings gerade die Zàhne daran aus,
ihm für die Stapelverarbeitung die passenden Ausgabeverzeichnisse und
Tracknamen generieren zu lassen. Die Einzeltracks sollen ins Verzeiches
$Interpret, darunter ins Unterverzeichnis $Album und darin in der Form
"$Interpret - $Trackummer - $Titel.flac" ankommen.

Wenn zum Beispiel der Interpret "Camel" und das Album "Breathless"
hieße, also so:

H:\music.flac\Camel\Breathless\Camel - 01 - Breathless.flac
H:\music.flac\Camel\Breathless\Camel - 02 - Echoes.flac
H:\music.flac\Camel\Breathless\Camel - 03 - Wing And A Prayer.flac
.
.
.
H:\music.flac\Camel\Breathless\Camel - 09 - Rainbow's End.flac

Nach CUE-Splitter-Konvention wàre das "H:\music.flac\%A\%T\%A - %n - %t"

Dazu hàtte ich mal zwei Fragen an die hoffentlich wissende Gemeinde:

1.) Kann man dem CUE-Splitter auf diesem Wege *überhaupt* das
Ausgabeverzeichnis mitteilen?
2.) Falls ja, wie zum Henker àndere ich das "Default" in der
"File Mask"? Das ist irgendwie gottgegeben festgenagelt.

Oder

3.) Kennt jemand ein anderes Tool, was dies leistet? XP, Win7 oder
gar Linux stünden dazu zur Verfügung.

TIA,
Ulrich
Bei Amazon kauft man via http://u-heidenreich.de/Amazon
In 11 Monaten und 12 Tagen ist Weihnachten.
AVBB1 4NDJM 144JL 2715W N6WDB TN721 KG2FK 5O9HR CL4U9
Stellt euch vor, es ist Montag und keiner geht hin!
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulrich F. Heidenreich
14/01/2014 - 15:27 | Warnen spam
Ulrich 'ingrid' Heidenreich in <news:lb0lgd.3vs38dd.1!:

Falls noch ein Ochs vor demselben Berg stehen sollte, mal die Ingrid:

Ich stehe hier vor der Aufgabe, aus einer recht umfangreichen Sammlung
von *.flac, die jeweils ein gesamtes Album und nicht die Einzeltracks
repràsentieren und *.cue, die die Einzeltracks beschreiben, eben genau
die Einzeltracks zu machen.

Empfohlen wurde mir dazu der Medieval CUE Splitter.



["Interpret\Album\Interpret-Tracknummer-Titel.flac"-File-Layout]

Nach CUE-Splitter-Konvention wàre das "H:\music.flac\%A\%T\%A - %n - %t"

Dazu hàtte ich mal zwei Fragen an die hoffentlich wissende Gemeinde:

1.) Kann man dem CUE-Splitter auf diesem Wege *überhaupt* das
Ausgabeverzeichnis mitteilen?



Jain. "H:\Music.flac" (oder wo auch immer der Baum beginnen soll) muss
als Ausgabeverzeichnis vorgegeben *und* "All Files go into the same
Directory" (nàmlich genau nach "H:\Music.flac") gewàhlt werden. Dann
tut's die FileMask "%A\%T\%A - %n - %t".

2.) Falls ja, wie zum Henker àndere ich das "Default" in der
"File Mask"? Das ist irgendwie gottgegeben festgenagelt.



Idioten! (Mich eingeschlossen?) Eine Zeile tiefer hinter "Replace
Spaces with underscore" gibt's ein grünes "+"-Zeichen. Damit fügt
man File Masks ein. Wer soll denn auf sowas kommen?

CU!
Ulrich
Bei Amazon kauft man via http://u-heidenreich.de/Amazon
In 11 Monaten und 11 Tagen ist Weihnachten.
I264E 0RXHV 2T4QF T260G IFW7J ED5YW XS74I CF06F 0YKM1
Stellt euch vor, es ist Dienstag und keiner geht hin!

Ähnliche fragen