Konzertmitschnitte "digitalisieren" (mittels Audacity?)

09/11/2007 - 10:11 von magir | Report spam
Bisher habe ich làngere Analogaufnahmen immer unter Windows erledigt, da
ich auf dem Mac kein geeignetes Werkzeug gefunden habe. Ich hab nun (mal
wieder) Audacity (1.3b) ausprobiert und auch wenn es relativ instabil
ist tut's im Prinzip.

Ein paar Hinweise, falls hier jemand das auch benutzen will:

Hardware Playthrough geht auf den meisten Macs nicht (ich glaub, nur auf
àlterer Hardware). Software Playthrough führt bei mir (und scheinbar
einigen anderen) beim Aufnehmen (oder beim Stop der Aufnahme) zum
Absturz. Workaround: LineIn von Rogue Amoeba verwenden.

Meine Aufnahme war L/R schlecht ausgepegelt, in Audacity selbst scheint
es keine Möglichkeit zu geben, die Empfindlichkeit der beiden Kanàle
getrennt zu setzen. Das geht auf dem Mac wohl nur via "Audio MIDI
Setup.app". Problem: Audacity setzt beim Start die Werte dort zurück,
d.h. erst Audacity starten, dann in dem Apple-Tool passend einstellen.

Mein MBP unterstützt scheinbar bis zu 96khz und 24bit. Die 24bit hab ich
mal genutzt und beim Export auf 16 runtergerechnet. Hat jemand Ahnung,
ob das Signaltechnisch zu nachteilen führt (wenn man in Audacity Pegel
angleicht)?

Ansonsten: Hat jemand Tipps, mit welchen anderen Werkzeugen man
Aufnahmen machen und schneiden kann?

m
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Prygotzki
09/11/2007 - 10:20 | Warnen spam
Martin Girschick schrieb:

Ansonsten: Hat jemand Tipps, mit welchen anderen Werkzeugen man
Aufnahmen machen und schneiden kann?



Amadeus II <http://www.hairersoft.com/Amadeus.html>

Oliver

Ähnliche fragen