Kork Radias Roland Juno G

25/10/2007 - 12:05 von Joerg Kaessens | Report spam
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mir in der Tat mal die
Modelle "Kork Radias" und den "Roland Juno G" im Internet (Youtube)
angeschaut und angehört. Beide gefallen mir auf dem ersten Blick recht
gut.

Was den Yamaha Motif XS7 betrifft, so wàre der finanziell schon
machbar, aber ich denke mal für einen Anfànger wohl recht
überdimensioniert.

Ich möchte mit dem Geràt schon selber Sounds generieren und nicht
nur vorgefertigte Sounds verwenden. Vorallem interessiert mich der
typische Synthesizersound; sprich Analogsound.
 

Lesen sie die antworten

#1 Torben Anschau
25/10/2007 - 13:01 | Warnen spam
Joerg Kaessens schrieb:
Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mir in der Tat mal die
Modelle "Kork Radias" und den "Roland Juno G" im Internet (Youtube)
angeschaut und angehört. Beide gefallen mir auf dem ersten Blick recht
gut.

Was den Yamaha Motif XS7 betrifft, so wàre der finanziell schon
machbar, aber ich denke mal für einen Anfànger wohl recht
überdimensioniert.

Ich möchte mit dem Geràt schon selber Sounds generieren und nicht
nur vorgefertigte Sounds verwenden. Vorallem interessiert mich der
typische Synthesizersound; sprich Analogsound.



Dann wàre vielleicht wirklich ein reiner analoger oder virtueller Synth
das beste.
Du kannst auch mit dem Motif eigene Sounds machen, aber die die da
eingebaut sind, sind so geil, dass Du das einfach nicht mehr machst. Man
wird auch durch die Arpeggiatoren viel zu sehr abgelenkt.
Wenn wirklich ein Motif X7 machbar wàre, kannst Du es auch mit alten
Analogmonstern versuchen.
Etwa mit nem Roland Jupiter 6 oder gar 8. Die kosten halt immer noch
genau so viel, aber klingen einfach geil.
Vielleicht auch ein Matrix 12. Aktuell kommt von Dave Smith eine
Neuauflage des alten Prophet 5 raus.
Vielleicht wàre das optimal. Das ist einfach echter Synthesizer ohne
sonstigen Schnickschnack.

Ähnliche fragen