Kraft zwischen Ladungen

10/09/2007 - 11:12 von IPC | Report spam
Hallo Leute,

ich bin gerade etwas am verzweifeln, habe ihr eine Aufgabe und zwei
verschiedene Lösungen, kann aber den Fehler nicht finden.

Es geht um die Kraft zwischen 3 Ladungen im R³.

Wir haben 3 Ladungen:
Q0=5*10-9AS sitzt auf (0/0/0) also im Ursprung des Koordinatensystems.
Q1= 2*10^-9AS liegt auf (1cm;2cm;3cm)
Q2=-1*10-9AS befindet sich auf (-2cm/3cm/1cm)

Man soll alle Kràfte zwischen den Ladungen berechnen!

Also für die Kraft auf die Ladung Q0 im Ursprung hab ich raus:

F01,63*10^-6 N ( -0,81ex+0,27ey-0,53ez)

Ich persönlich finde das Ergebnis ganz gut, ok ob der Betrag der Kraft
stimmt dafür hab ich nicht wirklich das Gefühl aber die Richtung
sollte stimmen. Auf die Ladung im Ursprung wirkt ja einmal eine Kraft
von Q1 und einmal von Q2, beide Kràfte haben die Richtung wie ein
Richtungsvektor von Q0 auf die beiden, die Restultierende Kraft hat
also die selbe Richtung wie die Addition der beiden Richtungsvekoren,
(mittlerweile hab ich hier mehrer Seiten gerechnet und es passt
irgendwie alles)

Aber die Musterlösung sieht wie folgt aus: F0=-0,0556*10^-3
N(4*e1+1e2+5e3)/sqrt(42)

Mhh naja auch Musterlösungen können irren, aber ich habe weder in der
Musterlösung noch in meiner Rechnung einen Fehler gefunden, bin etwas
am verzweifeln.

Gibt es irgendwo ein Java Applet wo ich das überprüfen kann oder kann
das vielleicht schnell jemand nachrechnen?

Besten Dank

Mathias
 

Lesen sie die antworten

#1 Rolf_Bombach
10/09/2007 - 20:59 | Warnen spam
IPC schrieb:

Wir haben 3 Ladungen:
Q0=5*10-9AS sitzt auf (0/0/0) also im Ursprung des Koordinatensystems.
Q1= 2*10^-9AS liegt auf (1cm;2cm;3cm)
Q2=-1*10-9AS befindet sich auf (-2cm/3cm/1cm)

Also für die Kraft auf die Ladung Q0 im Ursprung hab ich raus:

F01,63*10^-6 N ( -0,81ex+0,27ey-0,53ez)

Aber die Musterlösung sieht wie folgt aus: F0=-0,0556*10^-3
N(4*e1+1e2+5e3)/sqrt(42)



Mach doch ein Spreadsheet, Daten koordinatenweise.
Auf den ersten Blick gehen die Zahlen schon merkwürdig
gut auf ;-), ich sehe aber eher (2/-1/1)/sqrt(42) mal irkn-
welche Vorfaktoren, aber ich verrechne mich auch bei
Spreadsheets ;-). Das mit sqrt(42) gefàllt mir ;-].

mfg Rolf Bombach

Ähnliche fragen