Kreativblockade -> HTTP-Proxy

16/05/2011 - 19:15 von Unrest | Report spam
Hallo zusammen.

Ich habe mir (neben vielen anderen Projekten) in den Kopf gesetzt einen
HTTP-Proxy in PHP zu implementieren.

Ist prinzipiell mit file_get_contents() oder einfach nur file() nicht
sonderlich schwer. Simple Textersetzungen sind auch kein Problem.
Verbiegen von definierten Elementen und White-/Blacklists von Elementen
noch weniger...

Was mir nur nicht wirklich schlüssig ist, ist das Umschreiben von Links
und Formularen, sodass sie auf den Proxy verweisen, welcher dann alle
Parameter an die entsprechende Seite weiterreicht.

Der Proxy braucht natürlich einen Parameter wie "page", welcher die zu
ladende Seite beinhaltet. Damit kann man theoretisch mühelos den ganzen
GET-Kram abfrühstücken - wenn man denn ne zündende Idee hàtte, wie man
Links und geGETtete Formulare verbiegen kann..

Noch größer wird meine gedankliche Blockade beim Zusammenbauen von POSTs..
Hat da jemand ne Idee?


Grüße,
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Zschemisch (r23)
16/05/2011 - 20:01 | Warnen spam
Am 16.05.2011 19:15, schrieb
Unrest:
^ Dein Name fehlt hier noch

Ich habe mir (neben vielen anderen Projekten) in den Kopf gesetzt einen
HTTP-Proxy in PHP zu implementieren.



Und warum möchtest du nicht etwas sinnvolles wie Varnish verwenden?

Was mir nur nicht wirklich schlüssig ist, ist das Umschreiben von Links
und Formularen, sodass sie auf den Proxy verweisen, welcher dann alle
Parameter an die entsprechende Seite weiterreicht.



Ein Proxy leitet an keine Seite weiter.
http://de.wikipedia.org/wiki/Proxy_...nernetz%29

Daher sollte dein Formular an den Server hinter dem Proxy senden.

Damit kann man theoretisch mühelos den ganzen
GET-Kram abfrühstücken



...

cu

ralf


Pop Art Shop http://www.r23.de
Skizzen Blog http://blog.r23.de

Ähnliche fragen