Kriterien, Dateien zu komprimieren

04/02/2010 - 18:53 von Markus Fischer | Report spam
Hallo,
was gibt es für Kriterien, Dateien zu komprimieren?
Gibt es da eine Systematik.
http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php?id2145&key8569090&ende

Es kann sein, dass eine exe blau ist, 3 txt file's, die restl. 2 im gleichen
Ordner nicht komprimiert sind.

Werden diese dann zur Laufzeit dekomprimiert und der PC wird langsamer?

Grüße Markus

p.s.
Möglich ist ja
Auf C:\ -> compact /u /s
sollte alle wieder de-komprimieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 G.Born
05/02/2010 - 10:32 | Warnen spam
Am 04.02.2010 18:53, schrieb Markus Fischer:
was gibt es für Kriterien, Dateien zu komprimieren?
Gibt es da eine Systematik.



Kriterium sollte immer sein, dass die Komprimierung was bringt. Eine
ZIP-Archivdatei zu komprimieren, ist Schwachsinn, da deren Inhalt
bereits komprimiert ist. Gleiches gilt für OpenOffice.org- oder MS
Office 2007-Dokumente oder für PNG- bzw. JPEG-Fotodateien sowie für die
gàngigen Videoformate.

Exe-Dateien, die stàndig im Systemzugriff sind, würde ich auch nicht
komprimieren.

http://www1.minpic.de/bild_anzeigen.php?id2145&key8569090&ende

Es kann sein, dass eine exe blau ist, 3 txt file's, die restl. 2 im
gleichen Ordner nicht komprimiert sind.



Sieht so aus (wenn ich's auf die Schnelle nicht fehlinterpretiert habe),
dass da jemand selektiv komprimiert hat.

Werden diese dann zur Laufzeit dekomprimiert und der PC wird langsamer?



Kommt auf den Komprimierer an. Wenn Du die Komprimierung auf
NTFS-Volumes oder TrueCryt etc. meinst, wird zur Laufzeit
komprimiert/dekomprimiert. Bei normal schnellen CPUs wird das von der
Effizienz nicht auffallen. Sind aber alle Systemdateien komprimiert
(z.B. weil das NTFS-Volume vor der Installation komprimiert wurde),
könnte die Performance schon darunter leiden.

Hoffe, jetzt nicht etwas vergessen zu haben.

G. Born
Blogs: http://blog.borncity.com http://gborn.blogger.de

Ähnliche fragen