Kritische Lücken...

12/06/2014 - 01:03 von Heinz-Mario Frühbeis | Report spam
Hallo,

was is'n das eigentlich immer?

Ich frage deshalb, weil jemand eine Software auf den Markt wirft und
manchmal schon einigen Wochen, manchmal nach einigen Monaten eine
'kritische Lücke' auftaucht, oder gar mehrere.

Wieso weiß man das eigentlich immer nur im nachhinein? Ich meine, sitzt
da irgendwer und haut sich plötzlich die Hand an die Stirn und muss dann
ganz plötzlich zum Chef um ihm was dringendes mitzuteilen?

Sind 'kritische Lücken' dann vielleicht Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen?
Oder wie kann man sich das vorstellen?

Mit Gruß
Heinz-Mario Frühbeis
 

Lesen sie die antworten

#1 Rainer Wahl
13/06/2014 - 00:40 | Warnen spam
Am Thu, 12 Jun 2014 01:03:31 +0200 schrieb Heinz-Mario Frühbeis:

Sind 'kritische Lücken' dann vielleicht Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen?
Oder wie kann man sich das vorstellen?



Naja, hast du noch nie selber ein Projekt o.à. programmiert? Manchmal macht
man einfach Fehler, die man erst sehr viel spàter entweder selber findet,
oder von anderen mit der Nase darauf gestoßen wird. Sowas muß noch nicht
einmal vorsàtzlich oder mit böser Absicht passiert sein.

Manche Fehler könnte man im Vorfeld finden, wenn man denn mehr Zeit zum
Testen gehabt hàtte. Sowas treibt dann aber auch wieder den Preis der
Software in die Höhe und irgendwie dreht man sich im Kreis.

Entsprechend kriminelle Energie vorausgesetzt, findet man
sicherheitsrelevante Fehler schneller, zumal das auch keine Laien sind, die
dort Sicherheitslücken in Software suchen und versuchen auszunutzen.


-=( Rainer )=-

Politiker und Windeln sollte man von Zeit zu Zeit wechseln, und zwar aus
demselben Grund.

Ähnliche fragen