Forums Neueste Beiträge
 

krusader nein, konqueror ja

08/08/2009 - 12:41 von Albrecht Mehl | Report spam
Bei meinem 11.1-System tritt seit neuestem ein merkwürdiger Effekt auf.
Scrolle ich im Dateiverwalter krusader das Verzeichnis /home/am nach
unten, geht an einer bestimmten Stelle das Scrollen nicht mehr weiter,
und der krusader hàngt sich auf, muß beendet werden. Dieses Verhalten
ist reproduzierbar, und es ist immer die gleiche Stelle. Das Gleiche
geschieht auch mit dem krusader, wenn ich ihn als root aufrufe. Und
schließlich hat das Löschen des krusaders und die Neuinstallation aus
dem Netz auf die Version 2.0.0 auch nichts an diesem Verhalten geàndert.

Nebenbei: eigentlich wollte ich nur krusader löschen und neu
installieren. Trotzdem zeigte mir yast eine große
Menge von zu installierenden Dateien an, mehr als
300 MB. Anscheinend wurde da gleichzeitig das Upgrading
von 4.2.4 auf 4.3 vorgenommen, obwohl das garnicht beab-
sichtigt war.

Ansonsten funktioniert der krusader an den anderen Stellen des
Verzeichnisbaumes klaglos. Und das Merkwürdigste: benutze ich den
konqueror als Dateiverwalter, scrollt der ohne einen Mucks über die
fragliche Stelle hinweg. Vielleicht sollte ich noch erwàhnen, daß /home
eine eigene Partition bildet.

- Kann eventuell die /home-Partition irgendwie leicht beschàdigt
sein und sich der krusader daran stören, wàhrend der konqueror
vielleicht robuster ist und das nicht so eng sieht?
- Wie könnte man solch einen Fehler beheben?


Natürlich sind auch Bemerkungen, die über meine Fragen hinausgehen, sehr
willkommen.

A. Mehl
Albrecht Mehl |eBriefe an:mehlBEIfreundePUNKTtu-darmstadtPUNKTde
Schorlemmerstr. 33 |Tel. (06151) 37 39 92
D-64291 Darmstadt, Germany|lesenswert
Johannes Fried, Das Mittelalter
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens-Olaf Lindermann
09/08/2009 - 11:05 | Warnen spam
Albrecht Mehl wrote:

schließlich hat das Löschen des krusaders und die Neuinstallation aus
dem Netz auf die Version 2.0.0 auch nichts an diesem Verhalten geàndert.



Hast Du denn auch saemtlichen Restmuell in home/am/
(z.B. .kde/share/config/) bzw. in /etc/ und im root home geloescht?
Ansonsten nimmt die naechste Installation einfach die alten Dateien.

Trotzdem zeigte mir yast eine große Menge von



Sowohl die Abhaengigkeiten von krusader und (bei neuer(er) Version wohl auch
die entsprechenden KDE packages - vermute ich mal. Unter google findest Du
allerdings, dass krusader z.B. dann einfriert, wenn in einem dir gerade
Dateien erzeugt/geaendert werden - viell. ist das ein bug? (andere tippen
auf fam)

Natürlich sind auch Bemerkungen, die über meine Fragen hinausgehen, sehr



Partition kann damit nichts zu tun haben - immerhin macht der andere
manager, was er soll. Deswegen: Warum *zwei* Dateimanager? konqueror bietet
eigentlich alles, was Du brauchst - zusaetzlich kannst Du den mc nehmen,
wenn's mal schnell gehen soll: KISS ist auch hier meist die Loesung.

J


Debian GNU/Linux [stable]
PGP-Key available -- Fingerprint:
57C8 DE10 79E3 5C24 BFC6 DB02 4632 6900 664F 89B5

Ähnliche fragen