Kurze Stillstände

17/12/2007 - 22:15 von Raimund Gryszik | Report spam
Hi Leute,

ich habe folgendes Problemchen:

mein XP-PC mit ASUS-Motherboard bleibt mehrmals am Tag einfach stehen. Nix
geht, alle Programme im Ruhezustand, sogar der Mauszeiger bleibt
festgeklebt. Beide Lampen am IDE-Wechselfestplattenlaufwerk leuchten (der
Rechner weiß nicht, dass es eine Wechselplatte ist).

Jedesmal nach 5 oder 6 Sekunden ist ein deutlicher Klickton zu hören, alles
làuft fehlerfrei weiter, keine Abstürze, kein Datenverlust, alles picobello
(nur ein bisschen nervig).

In der Ereignisanzeige des Arbeitsplatzes habe ich keine Hinweise gefunden.

Kann es sein, dass die Energiesteuerung die Laufwerke *einzeln* überwacht
und abschaltet? Oder gilt die in der Systemsteuerung eingestellte
Überwachungszeit immer für *alle* Laufwerke?

Oder woran könnte das liegen?

Danke für Tipps

Raimund Gryszik, Berlin
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
17/12/2007 - 22:44 | Warnen spam
Raimund Gryszik wrote:

ich habe folgendes Problemchen:

mein XP-PC mit ASUS-Motherboard bleibt mehrmals am Tag einfach
stehen.



Schon immer oder erst kürzlich?
Zufàllig oder reproduzierbar?

Zudem ist ASUS der Hersteller des Mainboards, das Modell wàre deutlich
hilfreicher gewesen.


Nix geht, alle Programme im Ruhezustand, sogar der Mauszeiger
bleibt festgeklebt. Beide Lampen am IDE-Wechselfestplattenlaufwerk



Also ein Wechselrahmen für IDE-Platten?

leuchten (der Rechner weiß nicht, dass es eine Wechselplatte ist).



????

Jedesmal nach 5 oder 6 Sekunden ist ein deutlicher Klickton zu hören,
alles làuft fehlerfrei weiter, keine Abstürze, kein Datenverlust,
alles picobello (nur ein bisschen nervig).



Überprüf die Festplatten mit dem Diagnose-Tool des Herstellers.
Wenn das nichts bringt, Fehlerminimierung. D.h. du wirfst alles raus,
was nicht für den Betrieb wichtig ist (Steckkarten), auch USB-Geràte
etc. werden abgemacht, unnötige Festpaltten, Laufwerke, auch bleibt nur
ein Ram-Riegel drin.

Desweiteren überprüfst du mit Everest (Google hilft beim suchen) die
Temperaturen und Spannungen, und verràtst auch mal was über dein System.

(Modell von Mainboard und CPU, Festplatte etc, dazu Infos über die
Stromversorgung und Kühlung des Systems.)

In der Ereignisanzeige des Arbeitsplatzes habe ich keine Hinweise
gefunden.
Kann es sein, dass die Energiesteuerung die Laufwerke *einzeln*
überwacht und abschaltet?



Sollte allerhöchstes auftreten, wenn x Minuten nicht auf der Platte
gearbeitet wurde. Also: Nein

Oder gilt die in der Systemsteuerung
eingestellte Überwachungszeit immer für *alle* Laufwerke?



Für alle Platten.

Oder woran könnte das liegen?



Siehe oben.

MfG, Martin

Ähnliche fragen