kurzer Erfahrungsbericht Umzug iMac 10.5.8 --> MacBook Pro 10.6.3

05/06/2010 - 23:39 von Maurice Bonnet | Report spam
Hallo,

heute kam mein MacBook Pro 15 Zoll Core i5, 2,53 GHz.

Kiste eingeschaltet, bei der Frage, ob Daten von einem anderen Mac
migriert werden sollen mit Firewire-Kabel an meinen iMac Intel Core 2
Duo 20 Zoll, der noch unter 10.5.8 làuft. Alles komplett übernommen. Ca.
300 GB dauerten ca. 3 Stunden.

Das MBP làuft unter 10.6.3, also war gleich damit ein OS_Update
verbunden und ich war gespannt, wie das klappt.

Bis jetzt (5 Stunden spàter):

Mein User-Account (nicht Admin-account) hatte nicht das korrekte
Desktop-Hintergrundbild, was vielleicht daran liegt, dass auf dem iMac
der Ordner, in dem sich das Hintergrund-Bild befindet, mal in ein
anderes Verzeichnis geschoben wurde, was beim iMac keine Konsequenzen
hatte.

Das iSync-Plugin für mein Nokia 6233 musste ich neu installieren.

Meine Einstellungen für das Dock, die ich mit Docker vorgenommen hatte,
waren nicht alle übernommen worden. Zwar hatte ich mein gewünschtes
2D-Dock mit Rahmen, aber laufende Programme hatten nicht einen Pfeil
statt dem Punkt als Symbol unter dem Icon. Nochmals Docker starten und
entsprechende Einstellung hat hier Abhilfe geschaffen.

Rosetta und Quicktime 7 hatte ich leicht über die System-DVDs in 3
Minuten nachinstallieren können, sodass jetzt sogar Acrobat 6.0.2 làuft.

Ein kleiner eher selbst verschuldeter Umstand ließ mein Windows XP unter
VMWare (2.0.7) nicht mehr starten. Ich hatte die virtuelle Maschine
nicht herunter gefahren sondern nur angehalten. Auf dem MacBook Pro
stimmte nun irgend etwas nicht (Fehlermeldungen habe ich nicht mehr) mit
der Grafikausgabe.
Abhilfe: VM auf dem iMac nochmals gestartet, Windows heruntergefahren
und dann die komplette VM-Datei auf dem MBP durch die aktuelle vom iMacc
ersetzt. Dann ging es. Ob das nun wirklich der Grund war, sei dahin
gestellt, denn ich habe zum Kopierenn der VM-Datei das MBP auch herunter
gefahren, um per Fire-Targetmode zu kopieren. Vielleicht hàtte ein
einfacher Neustart des MBP es auch getan, denke ich aber nicht, da eine
Meldung bzgl. Grafikausgabe kam.

Etwas umfangreicher gestaltete sich die Einbindung meines Agfa Scanners
1212U, der inzwischen an die 8-9 Jahre alt ist. Erst gelesen habend,
dass sie Scansoftware Scanwise gar nicht mehr unter Snow Leopard
arbeitet, was auch stimmt, dachte ich schon, dass nun die Anschaffung
eines neuen Scanners ansteht. Aber mit SANE
<http://www.ellert.se/twain-sane/> kann ich über Vorschau den Scanner
weiterhin für meine spàrlichen Bedürfnisse nutzen. Ohne FAQ und den
Downlaod der Firmware-Datei zum Scanner, die man über die
Windows-Version der Scanwise-Software erhàlt, wàre da nichts gegangen.
Alles in allem mit Recherche, Installieren und und und hat mich das dann
doch gut 1,5 Stunden gekostet. Anyway - ich kann weiterhin den Scanner
nutzen.

Überrascht war ich gleich mal durch das Trackpad: ist der Finder aktiv
und man macht mit zwei Fingern eine Spreizbewegung auf dem Trackpad,
àndert sich die Größe der Desktop Icons. Kann man das irgendwie
ausschließlich für den Finder ausstellen - ansonsten hàtte ich gerne
dieses Zoomen? Oder haben die Apple Designer sich da etwas verspielt?

Alles in allem bin ich bisher von dem relativ reibungslosen Umzug
begeistert, bedenkt man, dass damit gleich noch ein OS-Upgrade verbunden
war.

Das ein oder andere Tools wird sicherlich ein Update brauchen.

Weitere Besonderheiten werde ich fürs Archiv einstellen.

Grüße

Maurice
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael Kallweitt
06/06/2010 - 10:56 | Warnen spam
Maurice Bonnet schrieb:

Etwas umfangreicher gestaltete sich die Einbindung meines Agfa Scanners
1212U, der inzwischen an die 8-9 Jahre alt ist. [...] Aber mit SANE
<http://www.ellert.se/twain-sane/> kann ich über Vorschau den Scanner
weiterhin für meine spàrlichen Bedürfnisse nutzen. Ohne FAQ und den
Downlaod der Firmware-Datei zum Scanner, die man über die
Windows-Version der Scanwise-Software erhàlt, wàre da nichts gegangen.



Der gleiche Scanner làuft hier zu meiner Zufriedenheit mit VueScan. Ist zwar
Löhnware, aber auch für höhere Ansprüche gut:

<http://www.hamrick.com/>

www.wasfuereintheater.com - Neue Theaterprojekte im Ruhrpott
"As an artist, I'm reporting the big things and the small things. And
sometimes you don't know which is which." Maira Kalman,
http://bit.ly/a53n2K

Ähnliche fragen