Kurzschlußsicherer Dimmer

25/05/2008 - 16:37 von Juergen Meyer | Report spam
Ich habe seit Jahr und Tag Probleme mit Dimmern.
Es sind keine billigen Baumarkt-Fabrikate.

Das Problem habe ich immer nur beobachtet bei Kerzenlampen (bei mir 40
Watt).

Trotz Feinsicherung der richtigen Stàrke im Dimmer ist der Triac
oftmals hin. Ich habe die Sicherung, die lt. Herstellerangaben tràge
sein soll, schon durch eine flinke ersetzt.
Hat nicht wirklich geholfen.

Bei anderen Lampen ist dieses Problem zumindest bei mir noch nicht
aufgetreten. Haben Kerzenlampen ganz generell eine andere
Kurzschlußcharakteristik?

Ist die Ausfallursache wirklich nur der Strom im Kurzschlußfall oder
entsteht hierbei auch noch ein kurzer Spannungsimpuls, der dem Triac
das Leben aushaucht? Der Dimmer enthàlt ja auch induktive Bauteile
(Drossel). Das zweite würde erklàren, warum eine Sicherung allein
nicht hilft.

Gibt es Dimmer, die damit keine Probleme haben?

Gruß
Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
25/05/2008 - 20:33 | Warnen spam
Juergen Meyer wrote:

Trotz Feinsicherung der richtigen Stàrke im Dimmer ist der Triac
oftmals hin. Ich habe die Sicherung, die lt. Herstellerangaben
tràge sein soll, schon durch eine flinke ersetzt.
Hat nicht wirklich geholfen.



Löst die Installationssicherung mit aus? In diesem Fall reicht das
Abschaltvermögen der Feinsicherung nicht, um den Kurzschlussstrom
abzuschalten, es bildet sich ein Lichtbogen in der Feinsicherung.

In diesem Fall probiere sandgefüllte Feinsicherungen mit höherem
Abschaltvermögen. Der Nennstrom bleibt natürlich wie
vorgeschrieben!
Gruß Werner
"Ich rate jedem, mich nicht als permanenten Verfassungsbrecher zu
verleumden." Bundesinnenminister Dr. jur. Wolfgang Schàuble

Ähnliche fragen