KVM/qemu, Verwaltung von VMs

16/10/2007 - 23:03 von Christian Garbs | Report spam
Mahlzeit!

Ich habe auf meinem Heimserver erfolgreich eine KVM-Instanz zum Laufen
bekommen, die einen von außen erreichbaren Webserver enthàlt. Ich
muss den ganzen Startup (Netzwerkbridge einrichten, iptables-Regeln)
noch noch in ein Startskript gießen, aber der Teil làuft soweit.

Meine Frage ist jetzt, wie man so eine VM beim Shutdown behandelt.
Gibt es irgendwo sowas wie ein Initskript, das so eine VM-Instanz
startet und beim Ausschalten des Hostsystems sauber runterfàhrt?

Derzeit wird die VM vermutlich von init mittel SIGTERM oder SIGKILL
erschlagen, das ist ja nicht unbedingt konstruktiv für die
Dateisysteme in der VM.

Auf den KVM-Seiten habe ich [1] gefunden, aber das scheint mir nicht
wirklich das zu sein, was ich suche. Damit kann ich VMs starten und
ausschalten, aber nicht ein Gast-Linux innerhalb der VM zum geordneten
Shutdown überreden.

Gruß,
Christian

[1] http://kvm.qumranet.com/kvmwiki/Management_Tools
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
(o__
//\'
V_/_ Vampire Penguin
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Garbs
20/10/2007 - 15:20 | Warnen spam
Mahlzeit!

Christian Garbs wrote:

Meine Frage ist jetzt, wie man so eine VM beim Shutdown behandelt.
Gibt es irgendwo sowas wie ein Initskript, das so eine VM-Instanz
startet und beim Ausschalten des Hostsystems sauber runterfàhrt?



Ich finde es zwar ein wenig eklig, aber ich habe mir einen SSH-Login
per Key ohne Passwort in die VM gebaut, dazu in der VM einen
sudo-Eintrag für /sbin/shutdown -h now angelegt und habe auf dem
Hostsystem ein kleines Initskript, dass sich per SSH in die VM
einwàhlt und dort den Shutdown triggert und 10 Sekunden wartet, damit
die VM vor dem Hostsystem runterkommt.

Nicht besonders hübsch, aber wenn die USV mal den Rechner runterfàhrt,
sollte die VM sanft landen.

Gruß,
Christian
Christian.Garbs.http://www.cgarbs.de
Lerne klagen, ohne zu leiden!

Ähnliche fragen