KVM-Switche - Stand der Technik?

02/03/2015 - 17:59 von Magnus Warker | Report spam
Hi,

ich benötige einen KVM-Switch.

Von früher her, aus den Zeiten der Röhrenmonitore, habe ich noch in
Erinnerung, dass die Bildqualitàt durch einen KVM-Switch beeintràchtigt
werden kann.

Ich dachte eigentlich, dass dies im Zeitalter von DVI und HDMI nicht
mehr so ist. Aber bei einer ersten Recherche stieß ich auf Angaben wie
"VGA"/"DVI" und "max. Auflösung" usw. Das klingt ehrlich gesagt so, als
ob man mit erheblichen Einbußen rechnen muss.

Der Arbeitsplatz, um den es geht, hat derzeit eine Auflösung von
1920x1200 mit DVI-Anschluss.

Gibt es eine KVM-Lösung, bei der mit keinen Einbussen zu rechnen ist?

Was ist denn da so Stand der Technik?

Könnt Ihr ein Geràt empfehlen?

BTW: Lösungen, die auf Netzwerkkabeln basieren, würde ich bevorzugen,
wenn der Preis stimmt...

Danke
Magnus
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
02/03/2015 - 19:34 | Warnen spam
On 02.03.15 17.59, Magnus Warker wrote:
Von früher her, aus den Zeiten der Röhrenmonitore, habe ich noch in
Erinnerung, dass die Bildqualitàt durch einen KVM-Switch beeintràchtigt
werden kann.

Ich dachte eigentlich, dass dies im Zeitalter von DVI und HDMI nicht
mehr so ist. Aber bei einer ersten Recherche stieß ich auf Angaben wie
"VGA"/"DVI" und "max. Auflösung" usw. Das klingt ehrlich gesagt so, als
ob man mit erheblichen Einbußen rechnen muss.



Aktiver oder passiver Switch?
Die meisten sind aktiv. Da muss selbiger natürlich die Taktfrequenz auf
dem HDMI Kanal abkönnen.

Der Arbeitsplatz, um den es geht, hat derzeit eine Auflösung von
1920x1200 mit DVI-Anschluss.



Dann brauchst Du einen, der das kann. Ist aber kein größeres Problem, da
nur DVI Single Link.

Gibt es eine KVM-Lösung, bei der mit keinen Einbussen zu rechnen ist?



Mit Einbußen ist in Zeiten der Digitaltechnik nicht zu rechnen. Das
reduziert sich auf geht oder geht nicht.

BTW: Lösungen, die auf Netzwerkkabeln basieren, würde ich bevorzugen,
wenn der Preis stimmt...



??? - Dann installiere VNC oder RDP, dann brauchst Du keinen Switch.

Aber ein Netzwerkkabel wirst Du in die DVI-Buchse von Rechner und
Monitor nicht mit vertretbarem Aufwand und Erfolg rein bekommen.


Marcel

Ähnliche fragen