KYO FS-1030D geht bei USB-Anschluss nicht in den Sleep-Modus

16/01/2011 - 21:18 von Michael Zink | Report spam
Hallo,

ich habe hier einen Kyocera FS-1030D. Dieser war parallel an einem
àlteren PC angeschlossen und ging bei Nichtnutzung in den Sleep-Modus.
Er hat dann keine Geràusche mehr gemacht und die LED hat langsam
geblinkt.

Nun hàngt der Drucker per USB an einem neuen PC und funkioniert
eigentlich gut. Aber er geht nicht mehr in den Sleep-Modus. Der
Drucker erzeugt dauernd Lüfter-/Motorengeràusche und die LED leuchtet
dauernd.

Ich verwende den von WIN 7 (64 Bit) automatisch eingespielten Treiber.
Abgesehen vom Sleep-Modusbin ich damit zufrieden. Ich bin nicht scharf
darauf, die von Kyocera bereitgestellten Treiber auf Verdacht
auszupürobieren.

Gibt es eine Möglichkeit, den Sleep-Modus zu aktivieren?
Falls die Lösung ein Treiber von Kyocera ist: Welchen Typ nimmt man da
am Besten?
Die Funktionen des "normalen" Treibers reichen mir zumindest bisher
aus. Aber falls der KX stabiler sein sollte ...

TIA

Auf Wiederlesen

Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Hahn
17/01/2011 - 00:48 | Warnen spam
Michael Zink wrote:

Hallo,

ich habe hier einen Kyocera FS-1030D. Dieser war parallel an einem
àlteren PC angeschlossen und ging bei Nichtnutzung in den Sleep-Modus.
Er hat dann keine Geràusche mehr gemacht und die LED hat langsam
geblinkt.



So sollte es sein.

Nun hàngt der Drucker per USB an einem neuen PC und funkioniert
eigentlich gut. Aber er geht nicht mehr in den Sleep-Modus. Der
Drucker erzeugt dauernd Lüfter-/Motorengeràusche und die LED leuchtet
dauernd.



Ich habe einen FS-1020D über USB an einen Rechner mit Windows XP
und zusàtzlich über Netz in Betrieb. Es gibt keinerlei Schlaf-
störungen. Es gibt jedoch ein Problem mit dem Windows-Rechner,
wenn dieser aus dem Ruhezustand aufgeweckt wird und der Drucker
pennt: Der Rechner findet dann den Drucker erst, wenn ich die
USB-Verbindung trenne und neu herstelle.
Das stört mich aber nicht, da ich im Normalfall über Netz
drucke und die USB-Verbindung nur für Netzausfall da ist.

Als zweiten Drucker habe ich einen FS-1030DN, der nur über
Netz angeschlossen ist. Keinerlei Schlafprobleme.

Ich verwende den von WIN 7 (64 Bit) automatisch eingespielten Treiber.
Abgesehen vom Sleep-Modusbin ich damit zufrieden. Ich bin nicht scharf
darauf, die von Kyocera bereitgestellten Treiber auf Verdacht
auszupürobieren.



Ich verwende ausschließlich die KX-Treiber von Kyocera, weil ich
damit mehr Möglichkeiten habe. Der Download (für XP) ist inzwischen
wohl 20 MB groß, weil alle Treiber für alle Drucker einschließlich
auch Farbprofile in diesem Archiv drin sind. Installiert wird nur,
was tatsàchlich benötigt wird und was man zusàtzlich auswàhlt.

Gibt es eine Möglichkeit, den Sleep-Modus zu aktivieren?



Nicht, dass ich wüsste.

Falls die Lösung ein Treiber von Kyocera ist: Welchen Typ nimmt man da
am Besten?
Die Funktionen des "normalen" Treibers reichen mir zumindest bisher
aus. Aber falls der KX stabiler sein sollte ...



Die KX-Treiber funktionieren. Ob sie Dein Problem lösen, weiß ich
nicht, da ich kein W7 habe. Die KX-Treiber lassen sich aber auch
rückstandslos entfernen. Außerdem empfiehlt es sich vor jeder
größeren Treiberinstallation eine Systemsicherung.

Norbert

Ähnliche fragen