Kyocera FS 1020D ins Netzwerk integrieren

01/02/2009 - 23:57 von Max Zwettler | Report spam
Ich würde gerne meinen Kyocera-Laserdrucker (SW) FS 1020D zu einem
Netzwerkdrucker machen, mag aber keine teure NIC für den Drucker kaufen
(kostet m.W. 280 EUR).

Der Drucker kann Postscript Level 3 und PCL 6.

Mein Gedanke: ich schließe ihn über USB 2 an die RaidSonic Icy Box
IB-NAS4220-B, 3.5", USB 2.0/LAN an:
http://www.peluga.at/main.php?actio...;ARANUMMER079

Frage: funktioniert das dann so, wie ich es will, d.h. habe ich dann
automatisch einen Netzwerkdrucker, denn ich von allen Clients im Netz
verwenden kann? Mit welchen Einschrànkungen muss ich rechnen?

Ich bin alles andere als ein Netzwerk-Experte, daher bitte ich um
Nachsicht, sollte meine Frage zu naiv sein.

lg Max
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Dursthoff
02/02/2009 - 13:28 | Warnen spam
Max Zwettler schrieb:
Ich würde gerne meinen Kyocera-Laserdrucker (SW) FS 1020D zu einem
Netzwerkdrucker machen, mag aber keine teure NIC für den Drucker kaufen
(kostet m.W. 280 EUR).



Hallo Max

Wie wàrs mit nem kleinen Printserver? Gross wie ne Zigarettenschachtel
und sollte so um 30 Euro zu bekommen sein. Gibts als parallele und USB
Variante. Hatte mal so ein kleines Ding von D-Link für meinen Laserjet
und das funktionierte einwandfrei im Netz.

Gruss
Thomas

Ähnliche fragen