Kyocera FS-3800: Druckbild nach unten verschoben

30/01/2011 - 15:41 von Ralph Aichinger | Report spam
Hallo!

Ich habe einen billig gekauften Kyocera FS-3800 daheimstehen,
mit dem ich viel glücklicher bin als mit jedem Tintenstrahler,
auch wenn er für mich vollkommen überdimensioniert ist (ich drucke
nur sehr sporadisch, genau das war mein Problem mit den Tintendruckern).

Gestern habe ich ihn anscheinend bei dem blöden Versuch eine Karteikarte
zu bedrucken gekillt (oder er hat schon vorher unbemerkt von mir ein
Problem gehabt): Die Karte hat sich verfangen und nur mit leichter Gewalt
rausziehen lassen.

Jetzt sind alle Ausdrucke "nach oben" verschoben, d.h. der oberste
Zentimeter des Druckinhalts kommt nicht aufs Papier, und unten ist
ein Zentimeter frei.

Ein Treiber- oder Softwareproblem kann ausgeschlossen werden, weil das
auch bei den internen Statusseiten passiert.

Was könnte das sein? Ein kleines Fetzchen meiner Karteikarte, das noch
irgendwo hàngt? Wenn ja, wie rauskriegen?

Ein beschàdigter oder verdreckter Sensor irgendwo?

Kann man da noch was sinnvolles machen, oder muß er wirklich
zum Altstoffsammelzentrum (schnüff)?

/ralph
http://www.flickr.com/photos/sooperkuh/
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Wuest
31/01/2011 - 11:21 | Warnen spam
Ralph Aichinger wrote:

Was könnte das sein? Ein kleines Fetzchen meiner Karteikarte, das noch
irgendwo hàngt? Wenn ja, wie rauskriegen?

Ein beschàdigter oder verdreckter Sensor irgendwo?



Sowas in der Art wird es wohl sein. Den Drucker kenne ich jetzt nicht,
aber meistens sind das kleine, leicht bewegliche Plastikteile, die
eine Lichtschranke auslösen. Wenn sowas durch ein Stück Papier
blockiert ist, meint der Drucker, daß ein Blatt schon an dieser
Position angekommen ist und druckt los.

Im schlimmsten Fall müßte man den Drucker aufschrauben, aber vielleicht
reicht es schon, den Bereich der sog. "Registrierwalze" (Handbuch S. 61)
oder unter der Entwicklereinheit (S. 63) genauer zu betrachten.

Ähnliche fragen